ÖSTERREICH-INFO

KARLSTETTEN


Bundesland:
Niederösterreich

Einwohner: 1959

PLZ: 3121

Vorwahl: 02741

Seehöhe: 375m

Internet: Homepage

Karlstetten



Im Herzen von Niederösterreich, nahe der Hauptstadt St. Pölten gelegen, gewinnt die über 900 Jahre alte Gemeinde zusehends an Bedeutung. Im Jahre 1083 wird sie erstmals urkundlich erwähnt, als am 9. September der Passauer Bischof Altmann die Göttweiger Stiftungsurkunde ausstellt. Ein Spaziergang auf den 497 m hohen Wachtberg belohnt mit einer Rundumsicht, die an den dicht bewaldeten Höhen des Dunkelsteinerwaldes beginnt, den Blick von der Landeshauptstadt das Traisental entlang bis zur Donau führt, und an klaren Tagen ungetrübten Blick auf die Niederösterreichischen Alpen und Voralpen ermöglicht. Der barocke Hallenbau der Pfarrkirche des Hl. Ulrich beherrscht das Erscheinungsbild der Gemeinde. Filialkirche Schaubing (Hl. Leonhard), Schloß Hausenbach, Kapelle (Bildföhre) in Hausenbach. 2 Tennisplätze. Wander- und Rundwanderwege, durchaus auch für gemütliche Spaziergänge geeignet, führen vorbei an zahlreichen Marterln und Wegkreuzen. Belohnt werden die Wanderer durch eine Wandernadelvergabe oder durch die Einkehr in eines der Häuser der gut geführten Gastronomie. Ausgiebige Reitsportmöglichkeiten im Fahr- und Reitverein Rosenthal mit Reitschule und Reithalle, Ausritte, Kutschenfahrten. Waldlehrpfad, Pilz- und Beerengebiet. Buschenschenken, Mostschenken, Abhofverkauf landwirtschaftlicher Produkte, biologischer Anbau. Dorfmarkt im September.



Infrastruktur vor Ort:

Gendarmerie-/Polizeidienststelle, Postamt, Arzt mit Hausapotheke, Zahnarzt, Tierarzt, Hotels, Gasthöfe m. Gästezimmer, Restaurants/Gasthäuser, Ferienwohnungen/Appartements, Privatzimmer, Charakt. Veranstaltungen, Rotkreuzdienststellen m. SKW, Autoreparaturwerkstätte, leicht erreichbarer Aussichtspunkt, Landschaftsschutzgebiet, markierte Wander-/Rundwanderwege, Reitstall, Reitschule, Reithalle, Ausrittmöglichkeit, Lehrpfad, Kunstgesch. Objekt/sehensw. Bauwerke, Tennisplätze, Öffentl. Sportplatz, Kutschenfahrten, Radwanderwege, Abhofverkauf landw. Produkte, Besonderheiten im Gemeindegebiet,