ÖSTERREICH-INFO

SCHEIBBS


Bundesland:
Niederösterreich

Einwohner: 4403

PLZ: 3270

Vorwahl: 07482

Internet: Homepage

Scheibbs



Ew 4389, Sh 333m, Plz 3270, Z 07482, Gem 42511, Fax DW 66, ÖBB, Krankenhaus, Arzt, Ap, Zahnarzt, Aw, T. Die Bezirkshauptstadt ist Verkehrsknotenpunkt des Erlauftales. Die alte Eisenhandelsstadt ist Touristik- und Industriezentrum. Papierfabrik, Mühlen, Sägewerke. 1352 bekam Scheibbs das Stadtrecht, Marktrecht und Ummauerung durch Herzog Albrecht II. den Lahmen. Im 15. Jhd. wurden die steirischen Eisenbetriebe mit Proviant und Wasser beliefert. Geprägt wird Scheibbs vom schönen Stadtbild mit Stadtmauer und dem Torturm aus dem Jahre 1495. 1537 Belagerung durch die Türken. 1595/96 war die Stadt am Bauernaufstand beteiligt. Interessante Sehenswürdigkeiten, allen voran das Kartäuserschloß mit der Sammlung historischer Schützenscheiben, heute ist es ein Amtsgebäude mit Hoflauben. Die spätgotische Wehrkirche Hl. Maria Magdalena, ist eine Hallenkirche mit Netzrippengewölbe. In der Kirche zwei spätgotische Muttergottesstatuen und eine barocke Rosenkranzkapelle mit Stuck und Fresken aus dem 17. Jhd. In der Kapuzinerkirche befinden sich barocke Altarbilder von Martin Johann Schmidt. Das Rathaus ist ein Biedermeierbau auf gotischen Grundmauern. Im Heimatmuseum kann der Gast einen geschlossenen Bestand der Waffensammlung aus der Bauernkriegszeit sehen. Renaissancehäuser. Zum Ausgleich der vielen kunstgeschichtlichen Sehenswürdigkeiten, bietet Scheibbs eine Menge sportliche Einrichtungen. Ein Freibad mit solargeheiztem Bassin und Wasserrutsche. Wildwassersport auf der Erlauf. Ein Hallenbad mit Sauna und Solarium verspricht auch bei Schlechtwetter ungetrübten Badespaß und volle Entspannung. 7 Tennisplätze, Minigolf, Naturkegelbahnen, Asphaltbahnen, öffentl. Sportplatz, Eisstockschießen und ein Natureislaufplatz sind weitere Beschäftigungsmöglichkeiten. 71 km lange markierte Wanderwege inmitten gesunder und reiner Bergluft. Rundwanderwege. Zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten zum Beispiel zum Lampelsberg oder Blassenstein mit Urlingerwarte. Reines Wandervergnügen verspricht ein Ausflug in den nahegelegenen Naturpark „Ötscher-Tormäuser“. Die reichhaltige Alpenflora bietet von den tief eingeschnittenen Flußläufen der Talregion über die weitläufigen Almböden eine umfangreiche Übersicht der mitteleuropäischen Gebirgspflanzen. Entlang der Erlauf führt ein Naturlehrpfad. Aber auch mit dem Rad ist man auf den gut asphaltierten Wegen bequem unterwegs. Radverleih gibt es im Ort. In der Reitschule warten Rassepferde zum Ausreiten auf die Urlauber. Für ungeübte Reiter stehen Kutschen und Pferdeschlitten zur Verfügung. Fischereimöglichkeiten in der Erlauf. Pilz- und Beerengebiet. Als Hobbykurse werden Klettern, Malen, Töpfern, Schnitzen und Schießsport (Kleinkaliber) in der Volkshochschule (Erwachsenenbildung des Bez.-Scheibbs) angeboten. Fürs leibliche Wohl sorgen die gut geführten Gastronomien, welche sich auf ihre Besucher freuen. Stadtfest im Mai, Dreikönigsritt im Juni, Jazzseminar und Holzschnitzwoche im Juli. Theaterbühnen, öffentl. Gemeinde-Leihbücherei.



Infrastruktur vor Ort:

ÖBB-Station, Krankenhaus, Arzt, Apotheke, Zahnarzt, Hotels, Gasthöfe m. Gästezimmer, Restaurants/Gasthäuser, gewerbliche Pensionen, Pubs/Discos/Bars, Cafés, Ferienwohnungen/Appartements, Privatzimmer, Urlaub am Bauernhof, Theater-/Laienbühnen, Leihbüchereien, Charakt. Veranstaltungen, Rotkreuzdienststellen m. SKW, Autoreparaturwerkstätte, Tankstellen, leicht erreichbarer Aussichtspunkt, Aussichtswarte, Museum, markierte Wander-/Rundwanderwege, Rundwanderwege, Fitneßparcours, Reitsportmöglichkeit, Reitschule, Ausrittmöglichkeit, Kutschenfahrten, Pferdeschlittenfahrten, Angelmöglichkeit, Fliegenfischen, Pilzgebiet, Beerengebiet, Kunstgesch. Objekt/sehensw. Bauwerke, Eisstockschießen, Eislaufplatz, Tennisplätze, Mini- oder Kleingolf, Kegelbahnen, Asphaltbahnen, Öffentl. Sportplatz, Freibad, Einrichtungen, Hallenbad, Sauna / Solarium, Hobbykurse, Kletterkurse/-wand, Schießsport, Radwanderwege, Radwandergebiet, Radverleih, Mostschenken, Abhofverkauf landw. Produkte, Biologischer Anbau, Besonderheiten im Gemeindegebiet,