ÖSTERREICH-INFO

WULKAPRODERSDORF


Bundesland:
Burgenland

Einwohner: 1895

PLZ: 7041

Vorwahl: 02687

Seehöhe: 171m

Internet: Homepage

Wulkaprodersdorf



Wunderschöne Gemeinde an der Wulka gelegen, die an Sehenswürdigkeiten einiges zu bieten hat: Katholische Pfarrkirche (urk. 1337) mit Hochaltar Mitte 18. Jhdt., freistehendem Tabernakel und einer Kanzel um 1700. Marienkapelle (1779), Cholerakapelle (1831 gestiftet), Dreifaltigkeitssäule bei der Kirche, Familiensäule am Südhang des Föllik. Viele abwechslungsreiche Freizeitangebote stellen die Urlaubsgäste zufrieden. 3 Tennisplätze, automatische Kegelbahnen, öff. Sportplatz. Im Winter kann man auf guten, leichten Loipen (10km) langlaufen. Wandermöglichkeiten entlang der Wulka und des Hirmerbaches. Besichtigung bzw. Durchwanderung eines Lehrpfades über bodenständige, landwirtschaftliche Produkte. Gut markierte Radwanderwege führen durch ein liebliches, hügeliges Gelände. Die Wege bieten sowohl lange flache Strecken als auch kurze, aber sehr steile Anstiege. Angenehme Erfrischung und wohltuende Erholung nach einer langen Radtour bieten die romantischen Heurigenkeller und die gemütlichen Buschenschenken. Jagdmöglichkeit für Gäste. Abhofverkauf landwirtschaftlicher Produkte, biologischer Anbau. Das umfangreiche Veranstaltungsprogramm bietet für Alle Spaß und Unterhaltung und läßt keine Langeweile aufkommen. Neujahrskonzert, Weinkost im Mai, diverse Vereinsveranstaltungen. Sehr beliebt sind die traditionellen Tamburizza-Abende. Für Veranstaltungen gibt es eine Mehrzweckhalle, Theaterbühne, gut sortierte öffentliche Gemeindeleihbücherei.



Infrastruktur vor Ort:

ÖBB-Station, Arzt, Gasthöfe m. Gästezimmer, Restaurants/Gasthäuser, Mehrzweckhalle/-saal, Theater-/Laienbühnen, Leihbüchereien, Charakt. Veranstaltungen, Tankstellen, leicht erreichbarer Aussichtspunkt, Naturschutzgebiet, Angelmöglichkeit, Fliegenfischen, Raub- und Friedfischen, Lehrpfad, Kunstgesch. Objekt/sehensw. Bauwerke, Tennisplätze, Kegelbahnen, Öffentl. Sportplatz, Jagdmöglichkeiten, Radwanderwege, Radwandergebiet, Heurigenkeller, Buschenschank, Abhofverkauf landw. Produkte, Biologischer Anbau, Besonderheiten im Gemeindegebiet,