ÖSTERREICH-INFO

HALBTURN


Bundesland:
Burgenland

Einwohner: 1856

PLZ: 7131

Vorwahl: 02172

Seehöhe: 130m

Halbturn



Ruhiger Ort im burgenländischen Weinbaugebiet, ca. 14 km südöstlich von Neusiedl am See. 1996 wurde der Ort Schauplatz der Landesausstellung. Seinen Namen verdankt die Gemeinde einem alten Wehrturm, der im 13. Jh. ausbrannte. Halbturn wurde 1529 und 1683 von den Türken zerstört. Sehenswert ist das Schloß Halbturn vom Baumeister Lukas von Hildebrandt mit großem romantischen Park. Ehemals bevorzugter Jagdaufenthalt Kaiser Karls VI. Heute finden im Schloß noch alljährliche Ausstellungen statt. Barocke Mariensäule am Hauptplatz. Aus Maria Theresia´s Zeiten gibt es noch eine Allee Richtung Kasimir Puszta, wo zweimalige Grenzöffnungen nach Ungarn stattfanden. Bewegung in reiner Luft finden die Gäste auf 3 Tennisplätzen, einem öffentl. Sportplatz und einer automatischen Kegelbahn. Viele Wanderwege führen durch die schöne Erholungs- und Weinbaugemeinde. Ausflüge mit dem Rad oder der Pferdekutsche über die Seewinkel Weinstraße sind nicht nur für Botaniker ein Erlebnis. Fotoliebhaber werden hier eine Unmenge von interessanten Motiven finden. Viele Urlauber genießen den Aufenthalt beim Fliegen-, Raub- und Friedfischen. Als Hobbykurs wird Schießsport angeboten. Die Nähe des Neusiedler Sees und die sonnenreichen Sommermonate sorgen für reichliche Weinernte. Erfahrene Winzer bieten Qualitäts- und Prädikatsweine, welche in den Weinkellern und Buschenschenken verkostet werden können. Auch die gut geführte und gepflegte Gastronomie verwöhnt die Gäste mit landw. Produkten aus biolog. Anbau. Kulturelle Veranstaltungen finden im Schloß statt.



Infrastruktur vor Ort:

ÖBB-Station, Arzt, Gasthöfe m. Gästezimmer, Restaurants/Gasthäuser, gewerbliche Pensionen, Cafés, Ferienwohnungen/Appartements, Privatzimmer, Leihbüchereien, Charakt. Veranstaltungen, Autoreparaturwerkstätte, Tankstellen, Museum, markierte Wander-/Rundwanderwege, Rundwanderwege, Reitsportmöglichkeit, Ausrittmöglichkeit, Kutschenfahrten, Angelmöglichkeit, Fliegenfischen, Raub- und Friedfischen, Kunstgesch. Objekt/sehensw. Bauwerke, Tennisplätze, Kegelbahnen, Öffentl. Sportplatz, Hobbykurse, Schießsport, Radwanderwege, Radwandergebiet, Heurigenkeller, Buschenschank, Abhofverkauf landw. Produkte, Biologischer Anbau, Besonderheiten im Gemeindegebiet,