ÖSTERREICH-INFO

KITTSEE


Bundesland:
Burgenland

Einwohner: 1976

PLZ: 2421

Vorwahl: 02143

Kittsee



Wenn man von Marillenanbau in Österreich hört, denkt man unwillkürlich an die Wachau, doch die größte Marillenanbaugemeinde ist Kittsee, und die Obstgärten prägen das Erscheinungsbild der Gemeinde nachhaltig. Vor allem im Frühling ergibt sich ein wunderbarer Anblick der in voller Blüte stehenden Baumreihen. Neben Marillen wird hier auch der Weinanbau intensiv gepflegt, und der Besuch eines der zahlreichen Heurigen lohnt sich auf alle Fälle. Das Schloß Kittsee, an sich schon ein sehens- und bemerkenswertes Gebäude, bietet einen glanzvollen Rahmen für das Pannonische Forum, das mit zahlreichen Konzerten und Ausstellungen jedes Jahr viele Besucher nach Kittsee lockt. Der Jüdischer Friedhof und das Ethnographische Museum sind weitere empfehlenswerte Punkte, die in keinem Besuchsprogramm fehlen sollten. Automatische Kegelbahnen, öffentlicher Sportplatz. Wander- und Rundwanderwege führen den Besucher durch die Ausläufer der pannonischen Ebene die auch für Erkundungen zu Pferde gut geeignet ist. Sei es als Reiter oder bei einer für diese Region typischen Attraktion, einer Kutschenfahrt. Hobbykurse, Heurigenkeller, Buschenschenken. Abhofverkauf landwirtschaftlicher Produkte, z.B. aus der hervoragenden Palette des hiesigen Obstanbaus, in dem auch viel Wert auf biologische Anbaumethoden gelegt wird. Ortsweinkost, Oktoberfest und Heimattag sind Fixpunkte im jährlichen Veranstaltungskalender.



Infrastruktur vor Ort:

ÖBB-Station, Krankenhaus, Arzt, Apotheke, Zahnarzt, Gasthöfe m. Gästezimmer, Restaurants/Gasthäuser, Cafés, Mehrzweckhalle/-saal, Leihbüchereien, Kino, Charakt. Veranstaltungen, Rotkreuzdienststellen m. SKW, Autoreparaturwerkstätte, Tankstellen, Museum, markierte Wander-/Rundwanderwege, Rundwanderwege, Ausrittmöglichkeit, Kutschenfahrten, Kunstgesch. Objekt/sehensw. Bauwerke, Kegelbahnen, Öffentl. Sportplatz, Hobbykurse, Heurigenkeller, Buschenschank, Abhofverkauf landw. Produkte, Biologischer Anbau, Besonderheiten im Gemeindegebiet,