ÖSTERREICH-INFO

DRAßMARKT


Bundesland:
Burgenland

Einwohner: 1510

PLZ: 7372

Vorwahl: 02617

Seehöhe: 341m

Draßmarkt



Umringt von Ackerflächen liegt diese ruhige Gemeinde in waldreicher Gegend. Wehrkirche und mittelalterlicher Pranger aus dem 17 Jhd. Unterirdische Fluchtgänge zur Kirche. Wehrmauer, Pech- und Schießscharten, Kirchplatz mit Dorfbrunnen, Bildeiche. In Oberrabnitz gibt es ein altes ungarisches Feuerwehrhaus und in Karl ein Papstkreuz. Die Gemeinde ist bestrebt, den Gästen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Dazu zählen vor allem die Sport- und Freizeiteinrichtungen. Ein gepflegtes Freibad, ein Tennisplatz, zwei automatische Kegelbahnen. Ein Eislaufplatz und ein Kinderspielplatz, sowie Dartscheiben. Zahlreiche Wandermöglichkeiten führen in das umliegende Hügel- und Waldland. Ausflüge in die nähere Umgebung sind mit dem Rad oder mit dem Pferd möglich. Viele Gäste kommen auch gerne zum Schwammerlsuchen und Beerensammeln. Das Brauchtum wird in dieser Gemeinde ganz GROSS geschrieben und daher auch das ganze Jahr über gepflegt. Ein Erlebnis für junge Leute ist das HÄSchenTREFF (Kirschenlikör) Ende Juli. Auch das Faschingstreiben von Draßmarkt ist weithin bekannt. Den Höhepunkt des religiösen Brauchtums bildet die Fußwallfahrt nach Maria Hasel. (Erstmals am 13. Juli 1771). Drei Verschönerungsvereine sorgen für das Ortsbild der Gemeinde. Musikverein Heimatklänge, Schnupferclub in Karl.



Infrastruktur vor Ort:

ÖBB-Station, Arzt, Arzt mit Hausapotheke, Zahnarzt, Gasthöfe m. Gästezimmer, Restaurants/Gasthäuser, Leihbüchereien, Charakt. Veranstaltungen, Autoreparaturwerkstätte, Tankstellen, markierte Wander-/Rundwanderwege, Reitsportmöglichkeit, Reithalle, Ausrittmöglichkeit, Pilzgebiet, Beerengebiet, Kunstgesch. Objekt/sehensw. Bauwerke, Diverse tourist. int., Eislaufplatz, Tennisplätze, Kegelbahnen, Öffentl. Sportplatz, Freibad, Einrichtungen, Radwandergebiet, Abhofverkauf landw. Produkte, Biologischer Anbau,