ÖSTERREICH-INFO

SCHäRDING


Bundesland:
Oberösterreich

Einwohner: 5.241

PLZ: 4780

Vorwahl: 07712

Internet: Homepage

Schärding



Die schöne Barockstadt heißt alle Gäste herzlich willkommen. Erst 1779 kam Schärding, 804 erstmals urkundlich erwähnt, seit 1316 Stadt und seit dem 15 Jhdt. mächtige Grenzfestung, mit dem Innviertel von Bayern zu Österreich. Ein Stadtrundgang führt vom Oberen Stadtplatz mit Christophorusbrunnen und der Silberzeile, die wegen der reichen Kaufleute, die einst, als der Inn noch eine bedeutende Handelsstraße war, hier ihren Sitz hatten, so genannt wird, über das Sparkassengebäude zur Stadtpfarrkirche. Weiter spaziert man durch das Passauer Tor, vorbei am Götzturm und dem Leonhard-Kaiser-Denkmal, entlang der Innlände, mit Blick auf das barocke Kloster Neuhaus, bis zum Wassertor, wo zahlreiche Hochwassermarken von den Überschwemmungskatastrophen berichten. Der Weg zum Schloßtor führt über den Unteren Stadtplatz mit St. Georgs-Brunnen und Rathaus. Über Schloßpark, seit 1895 Parkanlage, Kriegsmahnmal, Innpromenade, Kurhaus und der evangelischen Kirche gelangt man durch das Linzer Tor, entlang des Seilergrabens über den eisernen Steg wieder zum Ausgangspunkt zurück. Nach diesem Rundgang hat sich jeder Gast einen Besuch im Straßencafe oder im Bierwirtshaus verdient. Wer gerne noch mehr über die herrliche Stadt erfahren möchte, bekommt im Heimathaus einen Einblick in die Entwicklung der Stadt vermittelt. Aber nicht nur Kultur, auch der Einklang zwischen Leib und Seele wird durch die Kneippkur-Tradition geboten. Viele Kurgäste schätzen seit vielen Jahren die zwei renommierten Kuranstalten. Aktive Bewegung ist für die Gesundheit ebenso wichtig wie seelische Stabilisierung. Ein großes Freibad mit Skater-Anlage, Hallenbäder, 4 Tennis- und 2 Hallentennisplätze, Squashcourt, Kegeln, Stock- und Eisstockschießen sowie Sportplatz und Natureislaufplatz bieten Gelegenheit dazu. Umliegend finden sich viele Ausflugziele zum Wandern, Radfahren, Angeln oder Ausreiten und Möglichkeiten für Golf-, Flug- und Modellflugsport. Ein besonderes Erlebnis ist die Schiffahrt durch die Vornbacher Enge. Jagdmöglichkeit, Schießsport, Sauna, Solarium und Fitneßcenter runden das Programm ab. Most- und Weinschenken warten ebenso wie die Bauernmärkte mit landw., biolog. Produkten auf. Der Kubinsaal bietet bis zu 350 Kulturbegeisterten Platz. Für Großveranstaltungen, sowohl kultureller als auch sportlicher Natur, stehen in der Bezirkssporthalle bis zu 1.300 Sitzplätze zur Verfügung. Frühschoppen, Innviertler Jahrmarkt und vieles mehr.



Infrastruktur vor Ort:

ÖBB-Station, Gendarmerie-/Polizeidienststelle, Postamt, Krankenhaus, Arzt, Apotheke, Zahnarzt, Kinderarzt, Tierarzt, Hotels, Gasthöfe m. Gästezimmer, Restaurants/Gasthäuser, gewerbliche Pensionen, Pubs/Discos/Bars, Cafés, Ferienwohnungen/Appartements, Privatzimmer, Urlaub am Bauernhof, Touristik-Animator, Mehrzweckhalle/-saal, Leihbüchereien, Charakt. Veranstaltungen, Rotkreuzdienststellen m. SKW, Autoreparaturwerkstätte, Tankstellen, leicht erreichbarer Aussichtspunkt, Museum, markierte Wander-/Rundwanderwege, Reitstall, Ausrittmöglichkeit, Angelmöglichkeit, Fliegenfischen, Raub- und Friedfischen, Lehrpfad, Camping, Heil- od. Thermalbad, Kuranstalt, Kunstgesch. Objekt/sehensw. Bauwerke, Eisstockschießen, Eislaufplatz, Tennisplätze, Hallentennisplätze, Squashcourts, Kegelbahnen, Asphaltbahnen, Öffentl. Sportplatz, Freibad, Einrichtungen, Hallenbad, Hotelhallenbad, Golf, Jagdmöglichkeiten, Schießsport, Sauna / Solarium, Fitneßcenter, Schiffsrundfahrten, Kutschenfahrten, Radwanderwege, Radverleih, Mostschenken, Abhofverkauf landw. Produkte, Biologischer Anbau, Besonderheiten im Gemeindegebiet,