ÖSTERREICH-INFO

PEUERBACH


Bundesland:
Oberösterreich

Einwohner: 2.235

PLZ: 4722

Vorwahl: 07276

Internet: Homepage

Peuerbach



Willkommen in Peuerbach, einer Stadt mit vielen Eindrücken, denkwürdigen Jahreszahlen und großen Namen. 1120 erstmals urkundlich erwähnt, seit 1280 im Besitz der Marktrechte und am 5. Dez. 1994 offiziell von der OÖ Landesregierung zur Stadt erhoben. Im Jahre 1423 wird der berühmte Astronom, Mathematiker, Humanist und Dichter Georg Aunpekh von Peuerbach geboren. Sein Astrolabium, das Wahrzeichen der Stadt, schmückt als Uhr das Rathaus (Abbildung rechts unten). Sogar ein Mondkrater “Purbach” ist nach ihm benannt. Zu Ehren dieses im Spätmittelalter lebenden berühmten Sohnes von Peuerbach ist seit April 2000 eine Dauerausstellung über seine Werke und deren Folgewirkungen im Schlossmuseum eingerichtet. Außerdem sind im Schloss Peuerbach, dessen Eingang ein schönes Renaissanceportal ziert, noch das Bauernkriegsmuseum, Darstellung markanter Ereignisse der Bauernunruhen von 1626 in Zinnfigurendioramen und die OÖ Landeskrippe, ein Denkmal der Volkskultur, untergebracht. Die Stadtpfarrkirche ist mit Heiligenfiguren aus der Schwanthaler Schule ausgestattet. Die Skulptur “Der Bucklige” im Feuchtbiotop stellt die Sage von der Entdeckung der Peuerbacher Urtlquellen (Wasserbecken) dar. Der Martinsbrunnen am Kirchenplatz, der sehr gut erhaltene Pranger am Roßanger aus dem Jahr 1571, sowie die bildschönen Fassaden am Kirchenplatz verdienen ebenfalls hervorgehoben zu werden. Die Stadt Peuerbach sieht seine Aufgabe nicht nur in der Bewahrung von Baudenkmälern, vielmehr bietet die Stadt auch Freiraum für moderne Künstler mit internationlem Status. Eingebettet in das von Gotik, Barock und Klassizismus geprägte Stadtbild präsentiert die Galerie Pimmingstorfer zeitgenössische Meisterwerke. Ein reges Kunst- und Kulturleben kreist um Theater, Musik und initiative Gruppen. Natürlich gibt es auch viele Möglichkeiten der sportlichen Freizeitgestaltung. Ein Sommerhit ist das Erlebnisbad mit geheiztem Becken, Wasserrutsche. 6 Tennisplätze, Stockschießen in der Stocksporthalle, Sportplätze. Im Winter werden jedes Jahr auf der Kastlingeredt Loipen von 5 km Länge gespurt und die Stocksporthalle zur Kunsteisanlage umfunktioniert. Eine Reihe gut begehbarer Wanderwege und schöne Radwege führen in die engere und weitere Umgebung. Besonders romantisch ist eine Wanderung durch das “Tal der 7 Mühlen”. Zimmergewehrschießen, Sauna/Solarien, Oldtimerbusfahrten. In Ruhe den Tag genießen ist die Devise des Besuchers jenseits von Hektik und nervöser Betriebsamkeit. Hier kommt keiner zu kurz, auch “Kinofreak´s” werden ein besonders attraktives Kino mit den neuesten Filmen vorfinden. Peuerbacher Messetage Ende März/Anfang April in den geraden Jahren, Stadtfest im August in den ungeraden Jahren, Weinfest im Sept., Silvesterlauf. Theatergruppe Peuerbach. Bücherei.

Infrastruktur vor Ort:

ÖBB-Station, Gendarmerie-/Polizeidienststelle, Postamt, Arzt, Apotheke, Tierarzt, Theater-/Laienbühnen, Leihbüchereien, Charakt. Veranstaltungen, Autoreparaturwerkstätte, Tankstellen, Tankstelle mit ganzj. Nachtdienst, Museum, markierte Wander-/Rundwanderwege, Angelmöglichkeit, Fliegenfischen, Kunstgesch. Objekt/sehensw. Bauwerke, Diverse tourist. int., Langlaufloipen, Eisstockschießen, Eislaufplatz, Eishalle, Tennisplätze, Asphaltbahnen, Öffentl. Sportplatz, Freibad, Einrichtungen, Hobbykurse, Schießsport, Diverses, Radwanderwege, Radverleih, Mostschenken, Abhofverkauf landw. Produkte, Biologischer Anbau, Besonderheiten im Gemeindegebiet,