ÖSTERREICH-INFO

ANDORF


Bundesland:
Oberösterreich

Einwohner: 4.785

PLZ: 4770

Vorwahl: 07766

Internet: Homepage

Andorf



Der schöne Markt im Tal der Pram zeichnet sich durch seine prächtige Lage mitten im Innviertel aus. 1998 wurde die gesunde Europagemeinde mit dem Umweltschutzpreis von OÖ. ausgezeichnet und Pimpfing zum 1. gesunden Bauerndorf erklärt. Andorf bietet einen Urlaub nach Lust und Laune, für Sportliche, aber auch für Kulturinteressierte gibt es einige Schätze zu entdecken. Die Pfarrkirche Hl. Stephanus verfügt über einen 12 m hohen Altar aus der Werkstatt des berühmten Innviertler Bildhauers Thomas Schwanthaler, ebenso wie das wohl kostbarste Juwel von Andorf, die Schutzmantelmadonna in der Filialkirche St. Sebastian am Ried (Riedkirche). Dem gebürtigen Andorfer Franz-Xaver-Gerl, Komponist und Freund Mozarts, wurde zu seinem 150. Todestag (1977) ein Denkmal gesetzt. Bäuerliches Brauchtum präsentiert das 1. Innviertler Freilichtmuseum “Brunnbauerhof”. Reichhaltig ist auch die Palette der Freizeiteinrichtungen: Solarenergiebeheiztes Freibad mit Wasserrutsche und Sprungbecken, 4 Sandtennisplätze, 3 Badmintoncourts, 3 elektr. Kegelbahnen, 8 überdachte Asphaltbahnen, ein Stadion mit Laufbahn und Leichtathletikanlage. Eisstockschießen und Eislaufen auf dem Natureislaufplatz sind im Winter ein lustiger Zeitvertreib. Viele Wanderwege - die auch mit dem Rad befahren werden können - liegen vor der Haustür und sind der Wanderkarte zu entnehmen. Der Reit- und Fahrverein gibt Unterricht im Umgang mit Pferden und veranstaltet Pferdekutschen- und Schlittenfahrten. Petrijünger fischen in der Pram und der “Ökologie im Naherholungsbereich” Lehrpfad wird für Naturfreunde ein unvergessliches Erlebnis bleiben. Interessantes erfährt der Besucher bei einer Führung durch den ersten Innviertler Kräutergarten mit ca. 200 verschiedenen Kräutern. Die kleinen Gäste freuen sich über ein Wildgehege mit Damwild. In der alten Volksschule befindet sich die Galerie des Malers Odin Wiesinger. Im Sommer werden hier Kurse abgehalten. Luftgewehrschießen, klettern in der Kletterwand und Ballonfahrten auf Anfrage. Für typische Innviertler Gemütlichkeit bürgt die Gastronomie. Verkauf von landw. Produkten aus biol. Anbau. Im Jubiläumspark findet jährlich zu Pfingsten das Volksfest statt sowie Kultur-, Musik- und Brauchtumsveranstaltungen im Musikpavillon. Mehrzweckhalle, Theatergruppe, Bücherei jeden Dienstag.

Infrastruktur vor Ort:

ÖBB-Station, Gendarmerie-/Polizeidienststelle, Postamt, Arzt, Apotheke, Zahnarzt, Tierarzt, Gasthöfe m. Gästezimmer, Restaurants/Gasthäuser, gewerbliche Pensionen, Pubs/Discos/Bars, Cafés, Privatzimmer, Urlaub am Bauernhof, Mehrzweckhalle/-saal, Theater-/Laienbühnen, Leihbüchereien, Charakt. Veranstaltungen, Rotkreuzdienststellen m. SKW, Autoreparaturwerkstätte, Tankstellen, Tankstelle mit ganzj. Nachtdienst, leicht erreichbarer Aussichtspunkt, Freilichtmuseum, Landschaftsschutzgebiet, markierte Wander-/Rundwanderwege, Reitstall, Reitschule, Reithalle, Ausrittmöglichkeit, Angelmöglichkeit, Raub- und Friedfischen, Lehrpfad, Wildgehege, Kunstgesch. Objekt/sehensw. Bauwerke, Eisstockschießen, Eislaufplatz, Tennisplätze, Badmintoncourts, Kegelbahnen, Asphaltbahnen, Öffentl. Sportplatz, Freibad, Einrichtungen, Hobbykurse, Kletterkurse/-wand, Schießsport, Pferdeschlittenfahrten, Kutschenfahrten, Diverses, Radwanderwege, Radverleih, Abhofverkauf landw. Produkte, Biologischer Anbau, Besonderheiten im Gemeindegebiet, Textierungsschwerpunkt,