ÖSTERREICH-INFO

MARCHTRENK


Bundesland:
Oberösterreich

Einwohner: 11.272

PLZ: 4614

Vorwahl: 07243

Internet: Homepage

Marchtrenk



Eine moderne Marktgemeinde mit uraltem Siedlungsraum. Bereits in der Jüngeren Steinzeit lebten Menschen in dieser Gegend. Einen Beweis dafür lieferte die Entdeckung einer neolithischen Siedling im Jahre 1926. Die Kot- und Grießmühle sind Zeugen als alter Zeit. Nach dem ersten Weltkrieg blieb neben dem sogenannten „Eisernen Tisch“ nur noch ein 24 m hoher Wasserturm erhalten, der mit der Zeit zu einem Wahrzeichen von Marchtrenk wurde. Heute zählt Marchtrenk zu den größten Gemeinden im oberösterreichischen Zentralraum. Kennzeichnend dafür ist eine kontinuierliche Aufwärtsentwicklung in allen Bereichen. Ein ständiger Ausbau des Radwegnetzes sowie des Fuß- und Radweges über die Traun beim Kraftwerk Marchtrenk machen die Gemeinde auch für den radbegeisterten Besucher interessant. Ein Freizeitzentrum mit umfassenden Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung steht den Bewohnern und Besuchern zur Verfügung. Ein Freibad (Behindertenausstattung) mit Sprungturm, zwanzig Tennisplätze, eine Tennishalle mit drei Plätzen und einem Fitneß-Center, eine Mehrzweckhalle (Freizeitzentrum Marchtrenk) mit 10 Asphaltstockbahnen die im Winter als Eishalle genutzt wird, eine Minigolfanlage, ein Verkehrserziehungsgarten und ein rund 10.000 m2 großer Sportplatz bieten sich zur Benützung an. Eine gute Gelegenheit die Vogelwelt besser kennenzulernen verspricht der Vogellehrpfad mit seinen Schautafeln. Darüber hinaus steht den Einwohnern im Rahmen der umfassenden Vereinstätigkeit eine große Auswahl von Freizeitbeschäftigungen der verschiedensten Arten zur Verfügung. So werden beim Schießsport Kleinkaliber und Zimmergewehre angeboten und der Freizeitclub “Solaris” bietet FKK-Möglichkeit. Um den kulturellen Bedürfnissen und Interessen der Bevölkerung gerecht zu werden, wurde ein Volkshaus mit mehreren verschieden großen Räumlichkeiten errichtet. Als fixe Einrichtung hat sich das „Marchtrenker Marktfest“ etablieren können. Weiters der Laurentius-Kirtag im August und das Galakonzert des Musikvereines zu Silvester. Das Gemeindezentrum beherbergt die Gemeindebücherei mit ihrem umfassenden Fundus an Werken der klassischen und modernen Literatur. Theaterbühnen.



Infrastruktur vor Ort:

ÖBB-Station, Gendarmerie-/Polizeidienststelle, Postamt, Arzt, Apotheke, Zahnarzt, Tierarzt, Hotels, Gasthöfe m. Gästezimmer, Restaurants/Gasthäuser, Pubs/Discos/Bars, Cafés, Privatzimmer, Mehrzweckhalle/-saal, Theater-/Laienbühnen, Leihbüchereien, Charakt. Veranstaltungen, Rotkreuzdienststellen m. SKW, Autoreparaturwerkstätte, Tankstellen, Tankstelle mit ganzj. Nachtdienst, Landschaftsschutzgebiet, Angelmöglichkeit, Raub- und Friedfischen, Lehrpfad, Kunstgesch. Objekt/sehensw. Bauwerke, Diverse tourist. int., Eisstockschießen, Eislaufplatz, Eishalle, Tennisplätze, Hallentennisplätze, Mini- oder Kleingolf, Kegelbahnen, Asphaltbahnen, Öffentl. Sportplatz, Freibad, Einrichtungen, Hobbykurse, Schießsport, Sauna / Solarium, Fitneßcenter, Fitneßparcours, Radwanderwege, Abhofverkauf landw. Produkte, Textierungsschwerpunkt,