ÖSTERREICH-INFO

KLAM


Bundesland:
Oberösterreich

Einwohner: 746

PLZ: 4352

Vorwahl: 07269

Internet: Homepage

Klam



Die Gemeinde liegt im Mühlviertel und ist wegen ihrer romantischen Wege durch die Klamschlucht besonders bei Wanderern sehr beliebt. Hier findet man unberührte Natur zu jeder Jahreszeit. Bei Blumenschmuckwettbewerben wurde Klam bereits mehrmals ausgezeichnet. Die freundliche Bevölkerung ist stets um das Wohl ihrer Gäste bemüht. Man genießt die familiäre Atmosphäre und in den Gastronomiebetrieben wird man mit traditioneller Hausmannskost verwöhnt. Auch an Sehenswürdigkeiten fehlt es in Klam nicht. Befindet man sich auf dem Marktplatz, ragt im Hintergrund die beindruckende Burg Clam hervor, die zu den bedeutendsten der in OÖ heute noch ganz erhaltenen zählt. Sie wurde 1149 von Otto v. Machland erbaut und ist seit einem halben Jahrtausend im Besitz der Familie Clam bzw. der Grafen Clam-Martinic. Einen Besuch im Burgmuseum sollte man nicht versäumen. Weiters die Pfarrkirche Hl. Kreuz, mehrere Erbhöfe, die Rieseneichenkapelle, das Strindberghaus und eine Kleinbrauerei. Für Sportliche gibt es 2 Tennisplätze, Asphaltbahnen, öff. Sportplatz. Im Winter Eisstockschießen auf einem Natureislaufplatz. Markierte Wander- und Rundwanderwege sowie Radwanderwege. Reitstall mit Reitschule, Reithalle und schöne Ausrittmöglichkeiten. Forstlehrpfad. Abhofverkauf landwirtschaftlicher Produkte. Für Unterhaltung sorgt das Kellerfest zu Pfingsten und der Kultursommer der Aktion Klamkultur, der Juli bis August stattfindet.



Infrastruktur vor Ort:

ÖBB-Station, Gendarmerie-/Polizeidienststelle, Postamt, Tierarzt, Gasthöfe m. Gästezimmer, Restaurants/Gasthäuser, Ferienwohnungen/Appartements, Charakt. Veranstaltungen, leicht erreichbarer Aussichtspunkt, Museum, markierte Wander-/Rundwanderwege, Reitstall, Reitschule, Reithalle, Ausrittmöglichkeit, Lehrpfad, Kunstgesch. Objekt/sehensw. Bauwerke, Klamm, Diverse tourist. int., Eisstockschießen, Eislaufplatz, Tennisplätze, Asphaltbahnen, Öffentl. Sportplatz, Radwanderwege, Abhofverkauf landw. Produkte, Besonderheiten im Gemeindegebiet, Textierungsschwerpunkt,