ÖSTERREICH-INFO

RIED IN DER RIEDMARK


Bundesland:
Oberösterreich

Einwohner: 3.737

PLZ: 4312

Vorwahl: 07238

Ried in der Riedmark



Nur 25 km östlich der Landeshauptstadt Linz, liegt dieser ruhige Ort mit historischer Vergangenheit. 1932 wurde die Gemeinde nicht nur zum Markt erhoben, sondern erhielt auch den Beinamen “in der Riedmark”. Die Schlösser Marbach und Grünau sind eine Besichtigung wert, ebenso wie die wunderschöne Pfarrkirche Hl. Remigius mit imposantem Hochaltar aus dem Jahre 1880 und die Filialkirche in Niederzirking. 5 Tennisplätze, 2 automatische Kegelbahnen, Asphaltbahnen und ein Sportplatz stehen der Bevölkerung ebenso wie den Gästen für Sportaktivitäten offen. Im Winter verfügt die Gemeinde über eine Langlaufloipe von 12 km Länge und über Eisstockbahnen. Herrliche Wandermöglichkeiten entlang gepflegter Wiesen und im ebenen Gelände, auch für ältere Leute bestens geeignet. Auch die Radler unter den Besuchern werden auf den Radwanderwegen ihre Freude finden. Als besonderes Fest gilt in Ried das Maibaumsetzen. Zu diesem Spektaktel sind vom Kind bis zur Oma alle auf den Beinen. Jährlich Ende September findet der beliebte Bauernmarkt statt und die Laienbühne in der Pfarre sorgt mit regelmäßigen Veranstaltungen für Unterhaltung. Bücherei ebefalls in der Pfarre.



Infrastruktur vor Ort:

ÖBB-Station, Postamt, Arzt, Arzt mit Hausapotheke, Zahnarzt, Tierarzt, Gasthöfe m. Gästezimmer, Restaurants/Gasthäuser, Cafés, Theater-/Laienbühnen, Leihbüchereien, Charakt. Veranstaltungen, Tankstellen, markierte Wander-/Rundwanderwege, Kunstgesch. Objekt/sehensw. Bauwerke, Langlaufloipen, Eisstockschießen, Tennisplätze, Kegelbahnen, Asphaltbahnen, Öffentl. Sportplatz, Hallenbad, Hobbykurse, Radwanderwege,