ÖSTERREICH-INFO

GERETSBERG


Bundesland:
Oberösterreich

Einwohner: 997

PLZ: 5132

Vorwahl: 07748

Internet: Homepage

Geretsberg



Im Oberen Innviertel nahe dem Ibmer Moor, im Erholungsraum Weilharts-Forst, liegt diese ruhige Gemeinde. Der nördlich des Ortes gelegene Gipfelberg gewährt eine herrliche Aussicht ins Höllengebirge bis in die Bayerischen Alpen. Für Spaziergänger bietet sich eine Reihe von sehenswerten Bauwerken. Allen voran die bereits um 1120 erstmals urkundlich erwähnte Pfarrkirche Hl. Peter und Paul, die Viper-Kapelle im Weilharts-Forst (Hubertuskapelle 1860), die alte Krämerei in Holzbauweise, der Treiberhof in Pimbach und eine imposante Linde beim Gasthaus “Zur Linde”. Die Gemeinde Geretsberg kann auch sportliche Einrichtungen aufzeigen: 2 Tennisplätze, ein Sportplatz mit Beleuchtung sowie eine Asphalt- und Eisstockbahn. Zahlreiche gut markierte Wander- und Radwege führen durch den Oberen und Unteren Weilharts-Forst. Auf dem Weg kann der Wanderer auch Rotwild im Gehege beobachten. Eine ausgedehnte Wanderung wird gerne mit dem Besuch in einer Mostschenke in gemütlicher Atmosphäre beendet. Zu den traditionellen Veranstaltungen zählen die Konzerte der Musikkapelle, ein Kirtag im Juni und einer zu Michaeli. Theatergruppe Geretsberg.

Infrastruktur vor Ort:

ÖBB-Station, Gendarmerie-/Polizeidienststelle, Postamt, Arzt, Gasthöfe m. Gästezimmer, Restaurants/Gasthäuser, Pubs/Discos/Bars, Urlaub am Bauernhof, Theater-/Laienbühnen, Charakt. Veranstaltungen, Tankstellen, leicht erreichbarer Aussichtspunkt, Naturschutzgebiet, markierte Wander-/Rundwanderwege, Wildgehege, Kunstgesch. Objekt/sehensw. Bauwerke, Diverse tourist. int., Eisstockschießen, Eislaufplatz, Tennisplätze, Asphaltbahnen, Öffentl. Sportplatz, Pferdeschlittenfahrten, Kutschenfahrten, Radwanderwege, Mostschenken, Abhofverkauf landw. Produkte, Biologischer Anbau,