ÖSTERREICH-INFO

MAUERKIRCHEN


Bundesland:
Oberösterreich

Einwohner: 2.348

PLZ: 5270

Vorwahl: 07724

Mauerkirchen



Der Markt liegt inmitten einer schönen Naturlandschaft mit architektonisch wertvollen und gepflegten Bürgerhäusern im Marktkern. Die Kirche Maria Himmelfahrt wurde 1865 nach einem Brand im neugotischen Stil erbaut, war im Mittelalter ein berühmter Marienwallfahrtsort. Weitere Innviertler Kulturgüter sind: Die gemeindeeigene Heilig Geistkirche mit prachtvoller Stuckdecke aus dem 16. Jhdt., das Schloß Spitzenberg mit Resten der Ringmauer, Nachtwächterhaus mit Turm und die evang. Erlöserkirche erbaut 1960. Die Geburtsstätte des Pädagogen (Vater der Waisen) und Schriftstellers Franz Michael Vierthaler (+ 1829) hat aber auch eine Vielfalt an Sport-, Freizeit- und Unterhaltungsmöglichkeiten zu bieten. Ein großzügig angelegtes Erholungsbad mit vorgewärmter Freibadeanlage und einem gut geführten Restaurant. 4 allgemein zugängliche Tennisplätze, autom. Kegelbahnen, Asphalt- und Eisstockbahnen sowie mehrere Sportplätze, auch mit Leichtathletikanlage. Markierte Spazier- und Radwege mit Ruhebänken in der nahen waldreichen Umgebung, die Möglichkeit zum Fliegenfischen sowie Hobbykurse in der VHS runden das Angebot ab. Die Innviertler Köstlichkeiten in der Mostschank sind bei ortskundigen Gourmets schon lange ein Geheimtip. Frühjahrskonzert der Marktmusik, Maibaumsetzen, Tauben- und Geflügelmarkt jeden Faschingsmontag mit Umzug. Mehrzweckhalle, Gemeinde- und Pfarrbücherei.

Infrastruktur vor Ort:

ÖBB-Station, Gendarmerie-/Polizeidienststelle, Postamt, Arzt, Apotheke, Zahnarzt, Tierarzt, Gasthöfe m. Gästezimmer, Restaurants/Gasthäuser, Pubs/Discos/Bars, Cafés, Jugendherbergen/-ferienheime, Mehrzweckhalle/-saal, Leihbüchereien, Charakt. Veranstaltungen, Autoreparaturwerkstätte, Tankstellen, Angelmöglichkeit, Fliegenfischen, Kunstgesch. Objekt/sehensw. Bauwerke, Diverse tourist. int., Eisstockschießen, Tennisplätze, Kegelbahnen, Asphaltbahnen, Öffentl. Sportplatz, Freibad, Einrichtungen, Hobbykurse, Radwanderwege, Mostschenken, Besonderheiten im Gemeindegebiet,