ÖSTERREICH-INFO

MATTSEE


Bundesland:
Salzburg

Einwohner: 2.795

PLZ: 5163

Vorwahl: 06217

Mattsee



Lassen Sie sich von der Landschaft rund um die Trumer Seen verzaubern! Auch der in den letzten Jahren mehrmals preisgekrönte Ort hat alle Voraussetzungen dafür. Die “Krönung” war 2000 die Nennung durch das Land Salzburg für den alle 2 Jahre stattfindenden Europäischen Dorferneuerungswettbewerb. Dass die Lage dieses Ortes besonders reizvoll ist, zeigt sich wohl auch darin, dass auf dem Schlossberg die ersten Besiedlungen in der Jung-Steinzeit nachgewiesen werden konnten. Auch Illyrer, Römer und Bajuwaren besiedelten das Land. Um 770 wurde das Stift durch Bayernherzog Tassilo III. gegründet. Die Stiftskirche, ein gotischer dreischiffiger Bau, besticht vor allem durch die barocke Innenausstattung; der Turm wird auch “Goliath des Flachgaus” genannt. Gerne besucht wird der Schlossberg mit dem revitalisierten Schloss, die Wartstein- und Zellhofkapelle und das Ungarndenkmal. Sehenswert sind Exponate im Stiftsmuseum und Bajuwarengehöft. Aus Mattsee sind auch einige berühmte Persönlichkeiten hervorgegangen; wohl am meisten bekannt ist der Komponist und Musikverleger Anton Diabelli (1781-1858). Ihm zu Ehren wird alljährlich der “Diabelli-Sommer” u.a. mit der Konzertreihe “Töne&Texte” veranstaltet. Sportliche tummeln sich im neugestalteten Strandbad und beim Wassersport. Wanderungen am See wie auf den Hausbergen und dem Buchberg sind ebenso beliebt wie Radtouren in dieser reizvollen Region. 6 Tennisplätze, 2 Beachvolleyballplätze, Minigolfanlage, Asphaltbahn und 2 Fußballplätze, Raub- und Friedfischen, Kurse im Malen und Schnitzen, Drachenfliegen, Paragleiten und Klettern, Kutschenfahrten runden das Programm ab. Wohlbefinden pur findet man im Moorheilbad. Im Winter ist bei entsprechender Schneelage ein Schlepplift in Betrieb und um die Egelseen eine wunderbare Loipe gespurt. Rodeln, Eisstockschießen und Eislaufen machen Mattsee auch im Winter zu einem besonderen Erlebnis. Im neu renovierten Stiftsweinkeller gibt es edle Tröpfchen zum Verkosten und Mitnehmen. Seefest am zweiten Samstag im Juli, “Motorfreier Tag” am letzten Sonntag im August. Marktfest und Hoffeste im Rahmen des “Bauerherbstes” im Sept/Okt.. Touristikanimation, öffentliche Bücherei. Eine weitere Stärke ist die Vielfalt der Gastronomie.

Infrastruktur vor Ort:

ÖBB-Station, Gendarmerie-/Polizeidienststelle, Postamt, Arzt, Apotheke, Zahnarzt, Tierarzt, Hotels, Gasthöfe m. Gästezimmer, Restaurants/Gasthäuser, gewerbliche Pensionen, Pubs/Discos/Bars, Cafés, Ferienwohnungen/Appartements, Privatzimmer, Urlaub am Bauernhof, Jugendherbergen/-ferienheime, Touristik-Animator, Mehrzweckhalle/-saal, Leihbüchereien, Charakt. Veranstaltungen, Rotkreuzdienststellen m. SKW, Autoreparaturwerkstätte, Tankstellen, leicht erreichbarer Aussichtspunkt, Museum, Freilichtmuseum, Naturschutzgebiet, Landschaftsschutzgebiet, markierte Wander-/Rundwanderwege, Geführte Wanderungen, Angelmöglichkeit, Raub- und Friedfischen, Lehrpfad, Camping, Heil- od. Thermalbad, Kuranstalt, Kunstgesch. Objekt/sehensw. Bauwerke, Schlepplifte, Langlaufloipen, Rodelbahnen, Eisstockschießen, Eislaufplatz, Tennisplätze, Mini- oder Kleingolf, Asphaltbahnen, Öffentl. Sportplatz, Freibad, Einrichtungen, Bootsverleih, Surfen, Surfboardverleih, Surfschule, Hotelhallenbad, Hobbykurse, Drachenfliegen/Paragleiten, Kletterkurse/-wand, Sauna / Solarium, Schiffsrundfahrten, Kutschenfahrten, Diverses, Radwanderwege, Radverleih, Kellergasse, Abhofverkauf landw. Produkte, Biologischer Anbau, Besonderheiten im Gemeindegebiet, Textierungsschwerpunkt,