ÖSTERREICH-INFO

EBERSTALZELL


Bundesland:
Oberösterreich

Einwohner: 2.128

PLZ: 4653

Vorwahl: 07241

Eberstalzell



Die Gemeinde ist die viertgrößte des Bezirkes Wels-Land und liegt im äußersten Süden. Das lebendige Brauchtum, das rege Vereinsleben, die ausgezeichnete Infrastruktur und das vielfältige Angebot an Freizeitaktivitäten lockt viele Besucher an, die dörfliche Gastfreundschaft zu genießen. Ende des 10. Jahrhunderts wurde mit dem Bau einer hölzernen Kirche begonnen, die dem Hl. Ulrich geweiht wurde. In der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts wurde eine größere aus Quadersteinen errichtet. Immer wieder wurden Renovierungsarbeiten an der Pfarrkirche durchgeführt, die letzte wurde mit Abt Oddo Bergmaier aus Kremsmünster am 24.9.1989 abgeschlossen. Sehenswert ist auch die Maria-Hilf-Kapelle mit steinernem Opferstein (vor 777). Die Gäste kommen nicht nur um auszuspannen, auch für Sportbegeisterte bieten sich genügend Möglichkeiten an: 5 Tennisplätze, Naturkegelbahnen, Asphaltbahnen, öffentlicher Sportplatz, Snowboard-Halfpipe, Eisstockschießen. Für Wandersleut gibt es aureichend markierte Wander- und Rundwanderwege und für Pedalritter einige Radwanderwege. Wer hoch zu Roß die Landschaft erkunden möchte findet im Reitverein die richtigen Ansprechpartner. Hobbykurse. Schießsport (Zimmergewehr). Abhofverkauf landwirtschaftlicher Produkte, biologischer Anbau. Kirtag im Juli, Hallenfest der Vereine. Mehrzwecksaal, Theaterverein Eberstalzell, Pfarrleihbücherei.



Infrastruktur vor Ort:

ÖBB-Station, Gendarmerie-/Polizeidienststelle, Postamt, Arzt mit Hausapotheke, Tierarzt, Restaurants/Gasthäuser, Pubs/Discos/Bars, Cafés, Privatzimmer, Mehrzweckhalle/-saal, Theater-/Laienbühnen, Leihbüchereien, Charakt. Veranstaltungen, Autoreparaturwerkstätte, markierte Wander-/Rundwanderwege, Reitstall, Reitschule, Ausrittmöglichkeit, Angelmöglichkeit, Fliegenfischen, Kunstgesch. Objekt/sehensw. Bauwerke, Eisstockschießen, Tennisplätze, Kegelbahnen, Asphaltbahnen, Öffentl. Sportplatz, Snowboardhalfpipe, Hobbykurse, Schießsport, Radwanderwege, Abhofverkauf landw. Produkte, Biologischer Anbau, Arzt,