ÖSTERREICH-INFO

STEYR


Bundesland:
Oberösterreich

Einwohner: 40.102

PLZ: 4400

Vorwahl: 07252

Steyr



Direkt an der Romantik-Straße, in der Mitte der Strecke Wien - Salzburg, liegt Steyr. Über Jahrhunderte bildeten die zwei Flüsse Enns und Steyr die Lebensadern dieser romantischen Stadt. Die erste urkundliche Erwähnung, als

„Stiraphurc“, reicht in das Jahr 980 zurück. Steyr präsentiert sich heute noch genauso, wie es einst erbaut wurde, als besterhaltenes mittelalterliches Stadtensemble Österreichs, eingebettet in eine Landschaft, die schon Franz Schubert „über alle Begriffe schön“ fand. Der prächtige Stadtplatz, ausgezeichnet mit dem „Europa Nostra“-Preis, gilt als einer der schönsten historischen Stadtkerne Europas. Er vereint Gotik,

Renaissance, Barock und Rokoko. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten

zeugen von einer ereignisreichen Vergangenheit: Das Bummerlhaus ist das Wahrzeichen von Steyr. Erbaut im späten 15. Jahrhundert, ist es ein Kleinod spätgotischer Baukunst. Weitere Kulturgüter sind das Rathaus, ehem. Dominikanerkirche (Marienkirche), Stadtpfarrkirche, Werndl-Denkmal, Schloß Lamberg, Michaeler-Kirche, Dunkl-Hof, Schnallentor, Tabor (schöner Aussichtspunkt), Wallfahrtskirche Christkindl, Stiftskirche Garsten (2 km südl. von Steyr) und vieles andere mehr.

Das einzigartige „Museum Industrielle Arbeitswelt“ ist eine

Entdeckungsreise von den handwerklichen Anfängen bis ins High-Tech-Zeitalter. Einen Besuch wert ist auch das Heimathaus. Der Innerberger Stadel ist heute städt. Museum mit kunst- und kulturgeschichtlichen Sammlungen. Außerdem beherbergt er das „Steyrer Kripperl“, eines der letzten bespielten Stabpuppentheater Europas. Um die Romantikstadt zu entdecken, wird den Gästen ein Walkman-Erlebnisspaziergang an-geboten, der durch die historische Altstadt führt. Oder man trifft sich auf dem Stadtplatz, von wo aus man mit einem Fremdenführer einen Stadtrundgang machen kann. Beim Bummeln durch die Stadt entdeckt man modische Boutiquen, moderne Einkaufspassagen und liebevoll sortierte Fachgeschäfte, und immer wieder spiegelt sich die Liebe

seiner Bewohner zum Ort wider. Was gibt es Schöneres, als sich nach ausgiebigem Schlendern in ein gemütliches Café zu setzen und bei hausgemachten Mehlspeisen das bunte Treiben einer kleinen historischen Stadt zu beobachten. Das gastronomische Angebot von Steyr bietet alles was das Herz begehrt. In rustikalen Gaststuben, Weinkellern in uralten Gewölben oder schattigen Gastgärten wird man mit inter-

nationalen und bodenständigen Speisen, regionalen Schmankerln oder ausländischen Spezialitäten verwöhnt.

Steyr ist eine traditionelle Hochburg des Wassersports. Es bleibt den persönlichen Vorlieben überlassen, ob man lieber im Freibad einen ruhigen Badetag genießt oder sich ein Boot leiht (Tret-, Ruder-, Elektro-, Segelboote). Mutige können die Heraus-forderung der Strömung annehmen und es mit einem Kajak oder Kanu probieren.

Hallenbad. Tennisplätze, Hallentennisplätze, Squashcourts, Mini- oder Kleingolf, autom. Kegelbahnen, Asphaltbahnen, öff. Sportplatz. Eisstockschießen, Kunsteislaufplatz. Eine prächtige Aussicht auf die Stadt, ins Herz des Alpenvorlandes bis zum Traunstein, hat man vom Damberg, dem Naherholungsgebiet der Steyrer. Auf der höchsten Erhebung des Berges (811 m) befindet sich die Dambergwarte.

1 Rundwanderweg. Wer das liebliche Alpenvorland mit dem Rad erkunden möchte, findet viele schöne Radwege. Der Ennstal-Radweg führt immer wieder zu kleinen Buchten der Enns. Der Steyrtalradweg ist eine anerkannte Alternative zum Donauradweg. Er führt von Steyr über Christkindl nach Steinbach/Steyr. Auf der ehemaligen Trasse der Steyrtalbahn geht es dann 23 km nach Klaus. Man genießt die unberührte Schönheit des Steyrtales, hier hat die Steyr übrigens Trinkwasserqualität. Am Ziel angekommen, kann man sich dann die nötige Abkühlung im Klauser Stausee holen. Eine Möglichkeit, das Radeln mit Kultur zu verbinden, bietet der Kulturradweg Linz-Steyr-Wels. Auf einer Strecke von ca. 150 km führt der Radweg durch Städte und Ortschaften, die

besondere kulturelle Sehenswürdigkeiten zu bieten haben. Für Mountain Biker gibt es eigene Wege. Räder kann man sich am Bahnhof ausleihen. Reitstall, Reitschule, Reithalle, Ausrittmöglichkeit. Angelmöglichkeit für

Gäste: Fliegen- Raub- und Friedfischen (Äschen, Barsche und Forellen). Industrielehrpfad, Baumlehrpfad. Sommercamping. Hobbykurse, VHS, Veranstaltungskalender, Kreativ Workshop Dunklhof. Schießsport (Kleinkaliber). Sauna, Solarium, Fitneßcenter, Fitneß-

parcours. Schiffsrundfahrten. Jeden

ersten Sonntag im Monat kann man mit einem Floß eine Rundreise unternehmen. Kutschenfahrten.

Die Naturschönheiten des wildromantischen Steyrtales kann man auch im nostalgischen Bummelzug genießen. Die „Steyrtalbahn“, von den Einheimischen liebevoll „Schnauferl“ genannt, ist Europas älteste dampfbetriebene Schmalspurbahn und hat schon Generationen von Eisenbahnfreunden aus aller Welt in ihren Bann gezogen. Sie „dampft“ von Anfang Juni bis Ende September (Samstag und Sonntag) von Steyr nach Grünburg und wieder retour. Einen gemütlichen Ausklang findet man in Most-

schenken, bei einer Landjause und einem guten Glaserl Wein. An Markttagen (Do, Fr, Sa) bekommt der Stadtplatz ein südliches Flair, es weht ein frischer Duft von Kräutern, Früchten und Blumen, und die Bauern bieten ihr erntefrisches Gemüse zum Verkauf. Bei Schönwetter im Sommer findet ein origineller Schmankerlmarkt statt. Abhofverkauf landwirtschaftlicher Produkte. Musikfestival August - September, Chorfestival im Oktober,

In der Adventzeit, wenn die spitzgiebeligen Dächer vom Schnee bedeckt sind und die kleinen Gassen der Altstadt in vorweihnachtlichem Glanz erstrahlen, versteht man, warum Steyr den Beinamen „Christkindlstadt“ trägt. Dann erwacht Brauchtum aus uralten Zeiten und man kehrt für Momente in die Kindheit zurück. Von Ende November bis Anfang Jänner öffnet das weltbekannte Weihnachtspostamt Christkindl seine Pforten. Jährlich werden ca. 2 Mio. Sendungen mit einer Sondermarke und

einem stimmungsvollen Sonderstempel versehen.

Traditionelle Adventfeierlichkeiten mit Krippenspielen lassen nicht nur Kinderherzen höher schlagen. Auf dem Christkindlmarkt werden hausgemachte Köstlichkeiten und handwerkliche Kleinkunst geboten.

Gästekindergarten (gegen Voranmeldung), Touristik-Reisebetreuer, Mehrzweckhalle, Steyrer Volksbühne, Kulturverein AKKU, öffentliche Leihbücherei.

Infrastruktur vor Ort:

ÖBB-Station, Gendarmerie-/Polizeidienststelle, Postamt, Krankenhaus, Arzt, Apotheke, Zahnarzt, Kinderarzt, Tierarzt, Hotels, Gasthöfe m. Gästezimmer, Restaurants/Gasthäuser, Pubs/Discos/Bars, Jugendherbergen/-ferienheime, Gästekindergarten/Skikindergarten, Touristik-Animator, Mehrzweckhalle/-saal, Theater-/Laienbühnen, Leihbüchereien, Kino, Charakt. Veranstaltungen, Rotkreuzdienststellen m. SKW, Autoreparaturwerkstätte, Tankstellen, Museum, markierte Wander-/Rundwanderwege, Geführte Wanderungen, Reitstall, Reitschule, Reithalle, Ausrittmöglichkeit, Angelmöglichkeit, Fliegenfischen, Lehrpfad, Camping, Kunstgesch. Objekt/sehensw. Bauwerke, Eisstockschießen, Eislaufplatz, Tennisplätze, Hallentennisplätze, Squashcourts, Mini- oder Kleingolf, Kegelbahnen, Asphaltbahnen, Öffentl. Sportplatz, Freibad, Einrichtungen, Möglichkeiten zu FKK, Bootsverleih, Wildwassersport, Hallenbad, Hobbykurse, Schießsport, Sauna / Solarium, Fitneßcenter, Fitneßparcours, Schiffsrundfahrten, Kutschenfahrten, Diverses, Radwanderwege, Mountain Bike Gelände, Radverleih, Mostschenken, Abhofverkauf landw. Produkte, Biologischer Anbau, Besonderheiten im Gemeindegebiet, leicht erreichbarer Aussichtspunkt, Ferienwohnungen/Appartements, Tankstelle mit ganzj. Nachtdienst,