ÖSTERREICH-INFO

BAD ISCHL


Bundesland:
Oberösterreich

Einwohner: 14.344

PLZ: 4820

Vorwahl: 06132

Internet: Homepage

Bad Ischl



Der berühmteste Kurort im Salzkammergut und die Weltstadt der Operette mit seinem reichhaltigen kulturellen Angebot, liegt am Fuße der Katrin. Auf Schritt und Tritt wird der Gast hier an die alte Kaiserzeit erinnert. Das Marmorschlössl wurde für Kaiserin Elisabeth gebaut. Hier schrieb sie einige ihrer Gedichte und traf sich mit ihren engsten Freunden. Heute befindet sich im Marmorschlössl ein Fotomuseum, das sich der Entwicklung der Fotografie widmet. Kaiser Franz Josef liebte Bad Ischl und verbrachte jede freie Minute in seiner Villa, der jetzigen Kaiservilla, die täglich besichtigt werden kann. Zahlreiche Sommervillen von Künstlern und Komponisten gesellen sich dazu. Die Villa von Franz Lehar ist zur Gänze unverändert geblieben und weckt Erinnerungen an den Meister. Im Herzen von Bad Ischl liegen der historische Ortskern mit der Pfarrkirche zum Heiligen Nikolaus, das Haenel Pancera Museum und das Museum der Stadt Bad Ischl, in dem die Entwicklung der Stadt, insbesondere der Salzgewinnung, gezeigt wird. Interessantes bietet das Museum Fahrzeug und Technik, das Salzbergwerk, die Burgruine Wildenstein und die Kalvarienbergkirche. Souvenirjäger werden sicher im Ischler Keramikstudio fündig werden. Mit Bad Ischler Sole verschafft sich der Kurgast in der Kaiser-Therme Erleichterung bei Erkrankung der Atemwege, Herz-Kreislauf, Frauenleiden etc. Freibad mit Wasserrutsche, 17 Tennisplätze, 3 Hallenplätze, Asphalt-/Eisstockschießen, Alpin-Ski und Naturlehrpfad auf der Katrin, 40 km Langlaufloipen, Eishalle. Zum Wandern lädt das, als Kultur- und Landschaftsperle bezeichnete, Höllengebirge ein. Radfahren, Mountainbiken, Reiten, Angeln, Golfen (18 Loch), Jagdmöglichkeit für Gäste, Drachenfliegen, Ballonfahren, Klettern, Schießsport, Fitneßcenter, Pferdeschlitten- und Kutschenfahrten, alles Aktivitäten für jede Jahreszeit. Ein Erlebnis für den Gaumen vom Haubenlokal bis zur Jausenstation. Ein Muß für jeden Besucher: Operettenfestspiele Juli - August, Stadtfest im August und das Kaiserfest am 15. August, Lehar-Theater. Gästekindergarten.



Infrastruktur vor Ort:

ÖBB-Station, Gendarmerie-/Polizeidienststelle, Postamt, Krankenhaus, Arzt, Apotheke, Zahnarzt, Kinderarzt, Tierarzt, Hotels, Gasthöfe m. Gästezimmer, Restaurants/Gasthäuser, gewerbliche Pensionen, Pubs/Discos/Bars, Cafés, Ferienwohnungen/Appartements, Privatzimmer, Urlaub am Bauernhof, Jugendherbergen/-ferienheime, Schutzhütten, Gästekindergarten/Skikindergarten, Mehrzweckhalle/-saal, Theater-/Laienbühnen, Leihbüchereien, Kino, Charakt. Veranstaltungen, Rotkreuzdienststellen m. SKW, Autoreparaturwerkstätte, Tankstellen, Tankstelle mit ganzj. Nachtdienst, leicht erreichbarer Aussichtspunkt, Aussichtswarte, Museum, Naturschutzgebiet, markierte Wander-/Rundwanderwege, Geführte Wanderungen, Wandernadelvergabe, Reitstall, Reitschule, Reithalle, Ausrittmöglichkeit, Angelmöglichkeit, Fliegenfischen, Raub- und Friedfischen, Lehrpfad, Camping, Heil- od. Thermalbad, Kuranstalt, Kunstgesch. Objekt/sehensw. Bauwerke, Wasserfall, Schaubergwerk, Diverse tourist. int., Flutlichtanlage, Kabinen-Seilbahn, Sesselbahnen, Snowboardhalfpipe, Skischule/Snowboardkurse, Ausrüstungsverleih, Langlaufloipen, Ausrüstungsverleih, Eisstockschießen, Eishalle, Tennisplätze, Hallentennisplätze, Asphaltbahnen, Öffentl. Sportplatz, Freibad, Einrichtungen, Hallenbad, Golf, Driving Range, Hobbykurse, Jagdmöglichkeiten, Drachenfliegen/Paragleiten, Geführte Bergwanderungen, Kletterkurse/-wand, Schießsport, Sauna / Solarium, Fitneßcenter, Fitneßparcours, Pferdeschlittenfahrten, Kutschenfahrten, Radwanderwege, Weinbaugemeinde, Radverleih, Abhofverkauf landw. Produkte, Biologischer Anbau, Textierungsschwerpunkt,