ÖSTERREICH-INFO

IMST


Bundesland:
Tirol

Einwohner: 8000

PLZ: 6460

Vorwahl: 05412

Seehöhe: 830 m

Internet: Homepage

Imst



Die Bezirkshauptstadt liegt am oberen Lauf des Inn, an der Einmündung des Gurgltales in das Inntal. Imst ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt, da sich wichtige Verkehrswege, wie die Inntalstraße, der Fernpass und die Straße in das südlich gelegene Pitztal kreuzen. Die Via Claudia Augusta ist ein uralter Verkehrsweg, von den Römern um 50 n. Chr. zu einer wichtigen Fernstraße ausgebaut. Er führte von Oberitalien über den Reschenpaß durch Imst und über den Fernpaß nach Augsburg. Die römisch-deutschen Kaiser nahmen auf ihren Romzügen im Mittelalter oft diesen Weg. Die Schulstadt im Tiroler Oberland verfügt über viele sehenswerte Kulturgüter wie die Königskapelle, die Pfarrkirche Maria Himmelfahrt, daneben die Michaelskapelle mit Totengruft und vier Monumentalfresken der Imster Maler Kopp, Stimpfl, Wachter und Weißenbach, die wunderschöne Wallfahrtskirche Maria Schnee und sage und schreibe über 40 Brunnen, weshalb Imst auch gerne als Stadt der Brunnen bezeichnet wird. Interessantes und Informatives über Imst, Brauchtum und das Leben der Handwerker findet man in den 3 Museen der Stadt: Bauernmuseum, Heimatmuseum und Fasnachtshaus, das auf zeitgemäße Weise einzigartige Eindrücke über das Imster Schemenlaufen und die Imster Buabefasnacht vermittelt. Im Jahre 1949 entstand durch Hermann Gmeiner das 1. SOS-Kinderdorf der Welt. Von hier aus eroberte die Idee alle Kontinente und Religionen. Ein Besuch des Familienhauses ist möglich, ebenso ein Spaziergang durch das Dorf, der einen mit der Atmosphäre vertraut macht. Markierte Wander- und Rundwanderwege. Radwanderwege, Mountain Bike Gelände, Radverleih. Für Pferdefreunde gibt es einen netten Reitstall. Geolehrpfad Karrösten, Naturlehrpfad Starkenberger See. Abkühlung an heißen Sommertagen findet man im Freibad mit 3 Schwimmbecken, Kinderbecken Wasserrutsche und großer Liegewiese oder in den beiden Badeseen Hoch-Imst und Linsersee, wo Wildwassersportler ihrem Lieblingssport nachgehen können (Rafting und Canyoning). Hotelhallenbad. 10 Tennis-, 3 Hallentennisplätze, Squashcourts, Minigolf, Kegelbahnen. Rund um die sonnige Bezirkshauptstadt findet man alles, was den Winteraufenthalt unvergesslich macht. Herrliche familienfreundliche Pisten, Loipen die jedes Langläuferherz höher schlagen lassen, abenteuerliche Rodelbahnen und Möglichkeiten zum Tourengehen. Sesselbahnen, Schlepplifte, Skischule, Skikindergarten, Langlaufloipen ca. 40 km, Ausrüstungsverleih. Eislaufplatz. Klettern. Schnee ist sicher und falls mal Bedarf ist, sind Beschneiungsanlagen vorhanden. Aprés Ski und Hüttenzauber, dazu eine ordentliche Portion Spass und gute Laune - so kann man einen ereignisreichen Skitag gebührend ausklingen lassen. Pferdeschlittenfahrten. Sauna, Solarium, Fitnesscenter. Leihbücherei und Spieleverleih.



Infrastruktur vor Ort:

ÖBB-Station, Gendarmerie-/Polizeidienststelle, Postamt, Arzt, Apotheke, Zahnarzt, Tierarzt, Gasthöfe m. Gästezimmer, Restaurants/Gasthäuser, gewerbliche Pensionen, Pubs/Discos/Bars, Cafés, Ferienwohnungen/Appartements, Privatzimmer, Urlaub am Bauernhof, Gästekindergarten/Skikindergarten, Leihbüchereien, Autoreparaturwerkstätte, Tankstellen, Museum, markierte Wander-/Rundwanderwege, Reitstall, Lehrpfad, Camping, Kunstgesch. Objekt/sehensw. Bauwerke, Sesselbahnen, Schlepplifte, Skischule/Snowboardkurse, Ausrüstungsverleih, Langlaufloipen, Ausrüstungsverleih, Rodelbahnen, Eislaufplatz, Tennisplätze, Hallentennisplätze, Squashcourts, Kegelbahnen, Freibad, Wildwassersport, Hotelhallenbad, Kletterkurse/-wand, Sauna / Solarium, Fitneßcenter, Pferdeschlittenfahrten, Radwanderwege, Mountain Bike Gelände, Radverleih, Hotels,