ÖSTERREICH-INFO

KUFSTEIN


Bundesland:
Tirol

Einwohner: 13484

PLZ: 6330

Vorwahl: 05372

Seehöhe: 503 m

Internet: Homepage

Kufstein



Kennst du die Perle, die Perle Tirols, heißt es in dem Kufsteinlied, das vor ca. 50 Jahren über die schöne Stadt geschrieben wurde und jeder der einmal da war kann das bestätigen. Die prächtige Stadt wird von der imposanten Festung, die nach der Eroberung durch Maximilian I. 1504 zu Tirol kam, beherrscht. Heute findet man im Inneren das Heimatmuseum und seit 1931 hat die Heldenorgel, größte Freiluftorgel der Welt, ihren Platz im Bürgerturm. Täglich um 12.00 Uhr wird auf dem Heldenorgelspieltisch zum Gedenken an alle Opfer kriegerischer Auseinandersetzungen gespielt und das kann man dann ca. 15 km im Umkreis hören. Die Festung ist am Besten mit dem Schnellaufzug von der Römerhofgasse zu erreichen und für eine Besichtigung sollte man sich viel Zeit nehmen. Ein Rundgang durch die Stadt selbst ist ein unbedingtes Muß und es werden dem Besucher vor allem die schönen Bürgerhäuser auffallen, die das einmalige Stadtbild prägen. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen die Stadtparrkirche St. Vitus - eine schöne gotische Hallenkirche, die Spitalskirche zum hl. Geist - sie wurde zusammen mit dem Krankenhaus errichtet, viele Denkmäler und Kapellen - die auch alle eine bewegte Geschichte hinter sich haben. Nicht vorbeigehen sollte man auch beim Nähmaschinenmuseum und an der Tiroler Schauhütte - Riedelglas. Josef Madersperger, ein gebürtiger Kufsteiner, erfand 1810 die Nähmaschine und daher wurden ihm einige Schauräume gewidmet. Neben den vielen kulturellen Highlights gibt es auch noch eine Vielzahl an Sportmöglichkeiten zu entdecken. Wasserratten können wählen zwischen dem Freischwimmbad mit Wasserrutsche und Beachvolleyballplatz oder den umliegenden Seen mit Trinkwasserqualität. Ausgenommen im Egelsee, der unter Naturschutz steht, darf in den andern Seen auch gefischt und gerudert werden. Ganzjahreswanderwege führen von Kufstein ins Kaisertal und am Brentenjoch wird man Wanderwege von leicht bis anspruchsvoll finden. Der Aufstieg kann auch mit dem Sessellift bewältigt werden und oben ist dann für eine Stärkung gesorgt. Den Wilden Kaiser sollten nur erfahrene Gipfelstürmer besteigen und dann nur mit der nötigen Ausrüstung. Tipps und Empfehlungen hält der Tourismusverband bereit. Wer schnellere Sportarten bevorzugt der kann das am Tennisplatz, beim Ausreiten oder beim Skaten über den neuen Skate-Parcours tun. Starten Sie einmal einen Versuch und verbringen Sie Ihren Winterurlaub oder sogar Weihnachten in der „Perle von Tirol“. Sie werden von der Stimmung überrascht sein. Im Advent verwandelt sich die Festung in einen einzigen Adventmarkt mit jeder Menge Weihnachtsglanz und weihnachtliche Rhythmen durchströmen die klare Winterluft. Sportfreunde der kalten Jahreszeit finden das größte zusammenhängende Skigebiet vor der Tür mit 250 km Skipisten die wiederum mit 93 Bahnen und Liften versehen sind. 20 km bestens gepflegte Loipen stehen für einen der gesündesten Sportarten, nämlich dem Langlaufen zur Verfügung. Kunsteisläufer und Eishockeyspieler wählen zwischen den verschiedenen zugefrorenen Seen und bei mildem Wetter können sie auf die Kunsteisbahn ausweichen. Lustig für die ganze Familie ist auch eine rasante Rodelpartie. In Kufstein warten 3 Naturrodelbahnen auf die jauchzenden Kinder und Erwaschsenen. Wem das alles zu gefährlich ist, der kann beim Winterwandern die weiße Pracht genießen und dem einen oder anderen romantischen Pferdeschlitten mit fröhlichen Menschen begegnen.

Infrastruktur vor Ort: