ÖSTERREICH-INFO

RATTENBERG


Bundesland:
Tirol

Einwohner: 526

PLZ: 6240

Vorwahl: 05337

Seehöhe: 514 m

Internet: Homepage

Rattenberg



Die Geschichte des schönen mittelalterlichen Städtchens geht bis in die Römerzeit zurück und das einheitliche mittelalterliche Stadtbild blieb bis heute erhalten. Die Überlieferung besagt, dass 1651 der „Kanzler von Tirol“, auf Grund von falscher Anklage, hier enthauptet wurde. Über Kirchengeschichte gibt vor allem die Pfarrkirche zum Hl. Virgil mit imposanter lebensgroßer Kreuzigungsgruppe und die Klosterkirche Aufschluß. Die alte Burg stand beschützend auf einem Plateau über Rattenberg. Heute sind nur noch der legendäre Bienerturm und einige Mauerreste erhalten. Das Geburtshaus der hl. Notburga, der einzigen Heiligen Tirols, ist auf der Hauptstraße zu besichtigen und auf der Fassade ist ihre Lebensgeschichte in Bildern dargestellt. Als Zentrum der Tiroler Glasveredelungsindustrie ist eine Führung durch die Glasbläserei Kisslinger eine willkommene Gelegenheit den Weg des Glases vom glühendheißen Ofen bis hin zum fertigen Glas zu verfolgen. Im Handwerkkunstmuseum in den Nagelschmiedhäusern, erfährt der Besucher Allerlei über die Lebensweise vergangener Jahrhunderten. Viel Zeit sollten Sie sich für die Besichtigung des Augustiner Museums nehmen. Aber auch Sportaktive bekommen ihre Chance beim Tennis, Beach-Volleyball, Wandern, Angeln und Radfahren. Am Abend wird ein Spaziergang durch die Fußgängerzone Vergnügen bereiten.



Infrastruktur vor Ort: