ÖSTERREICH-INFO

GRINS


Bundesland:
Tirol

Einwohner: 1260

PLZ: 6591

Vorwahl: 05442

Seehöhe: 1015 m

Internet: Homepage

Grins



Auf einem sonnigen Plateau mitten im Talkessel von Landeck liegt das entzückende Tiroler Bergdorf Grins. Die Römerbrücke wurde erstmals 1551 urkundlich erwähnt und ist Wahrzeichen und Wappensymbol der Gemeinde. 1948 wurde die Florianikapelle am östlichen Ende der Brücke zum Gedenken an die Brandkatastrophe im November 1945 errichtet. Wallfahrtskapelle Lärchkapelle, Rokoko-Pfarrkirche zu St. Nikolaus. Dorfbrunnen mit Heilquelle. Nur 10 Minuten vom Ortskern entfernt liegt das Eichig, ein dem Dorf vorgelagerter Hügel mit Eichen. Ein wunderschönes Plätzchen zum Ausruhen und Seele baumeln lassen. Von Grins über einen Waldweg erreichbar liegt die Heilquelle, deren Mineralwasser eine heilende und erfrischende Wirkung hat und ein Wildbad mit Kneippanlage und Wassertretanlage. Von hier gelangt auch das Wasser in den Dorfbrunnen. Wander- und Rundwanderwege. Radwanderwege, herrliches Mountain Bike Gelände mit Wegen zur Lärchkapelle oder nach Stanz. Freibad, Wildwassersport, Hallenbad, Hotelhallenbad ausgestattet mit Wasserfall, Gegenstrom und Whirlpool. Tennisplätze, Squashcourts. Die Skizentren St. Anton oder Ischgl sind leicht erreichbar. Langlaufen (2 km), Skitouren, Rodelbahnen. Jagdmöglichkeit für Gäste, Gleitschirmfliegen. Bogenschießen. Fitnesscenter. Auch eine reich ausgestattete öffentliche Leihbücherei ist vorhanden.



Infrastruktur vor Ort:

ÖBB-Station, Postamt, Gasthöfe m. Gästezimmer, Ferienwohnungen/Appartements, Privatzimmer, Urlaub am Bauernhof, Leihbüchereien, markierte Wander-/Rundwanderwege, Kunstgesch. Objekt/sehensw. Bauwerke, Langlaufloipen, Rodelbahnen, Tennisplätze, Squashcourts, Freibad, Wildwassersport, Hallenbad, Hotelhallenbad, Jagdmöglichkeiten, Drachenfliegen/Paragleiten, Schießsport, Fitneßcenter, Radwanderwege, Mountain Bike Gelände,