ÖSTERREICH-INFO

TOBADILL


Bundesland:
Tirol

Einwohner: 513

PLZ: 6551

Vorwahl: 05442

Seehöhe: 1136 m

Internet: Homepage

Tobadill



Ein idyllisches Dorf, dass sich auf einer bewaldeten Anhöhe, südlich von Pians zwischen Perfuchsberg und dem Eingang ins Paznauntal liegt. Das typische Streudorf lädt mit seinem entzückenden Ortskern und einer schöner Kirche sowie vielen Weilern und erhaltenswerten Hofgruppen zum Spazierengehen ein. Der Ort erlangte ab dem 16. Jahrhundert durch die Bergbautätigkeit am Thial sowie bei der Flathalpe und im Gigglertobel an Bedeutung. Die Reste des Berghauses wurden als Baumaterial für die dort befindliche Florianikapelle verwendet. Verbringen Sie Ihren Urlaub in ländlicher Umgebung und genießen Sie das bunte Treiben einer überschaubaren Gemeinde. Tradition und Brauchtum sind erhalten geblieben und werden gepflegt. Die Ruhe abseits der Touristenzentren und die Gemütlichkeit Tobadills versprechen einen erholsamen Aufenthalt. Ein reiches Angebot an gut markierten Wander- und Rundwanderwegen sowie ein herrliches Radwander- und Mountain Bike Gebiet läßt Naturliebhaber und solche, die es noch werden wollen erfreuen. Die Nähe zur Alpenstadt Landeck ermöglicht schöne Ausflüge in die Bezirkshauptstadt sowie Fahrten in die wunderschöne Täler Tirols. Im Winter ist das Gebiet um Tobadill ideal für Skitouren. Außerdem kann man auf den verschneiten Hängen herrlich Rodeln und mit den Kindern Schneeballschlachten machen sowie lustige Schneemänner bauen und sich dann in einer gemütlichen Gaststube aufwärmen.



Infrastruktur vor Ort:

ÖBB-Station, Gasthöfe m. Gästezimmer, Cafés, Ferienwohnungen/Appartements, Privatzimmer, markierte Wander-/Rundwanderwege, Rodelbahnen, Radwanderwege,