ÖSTERREICH-INFO

INNERVILLGRATEN


Bundesland:
Tirol

Einwohner: 973

PLZ: 9932

Vorwahl: 04843

Seehöhe: 1402 m

Internet: Homepage

Innervillgraten



Wenn Sie hier urlauben, können Sie eines der wenigen noch unberührten Bergtäler Tirols kennenlernen. Das Villgratental ist bekannt für seinen sanften Tourismus, das bedeutet, dass hier die Natur Vorrang hat. Wenn man dieses Vorhaben respektiert, haben noch viele Generationen Gelegenheit, dieses Kleinod unverwundet zu bewundern. Hier wird dem Gast vieles an sportlicher und kultureller Aktivität geboten. Mitten in der Villgrater Bergwelt liegt der Wallfahrtsort Kalkstein, dessen Kirche Maria Schnee ein lohnenswertes Ziel bietet. Hier gibt es das letzte Venezianische Sägewerk, die sogenannte "Wegelater Säge", welche der Villgrater Heimatpflegeverein renoviert hat und dafür im Frühjahr 1999 mit dem renommierten Europa Nostra Preis und im Jahr 2000 mit dem Umweltpreis Henry Ford ausgezeichnet wurde. Sehenswert ebenfalls das bäuerliche Gerätemuseum "Zacheler Stadl", welches in nur 5 Jahren restauriert wurde und dem Besucher Vergangenes allgegenwärtig macht. Außerdem wurden über ein Dutzend ehemalige Sennerhütten für naturverbundene Gäste renoviert und werden auf Wunsch vermietet. Tennisspielen, Wandern, Radfahren. Sobald Schnee fällt und der fällt hier mindestens vier Monate, gilt es, die Brettln anzuschnallen. 6er Gondelbahn, Sesselbahnen, Schlepplifte. Beleuchtete Naturrodelbahn in Kalkstein 1,5 km, Tagesrodelbahn 2,3 km, Übungslift für Anfänger u.v.a.m.



Infrastruktur vor Ort:

ÖBB-Station, Postamt, Arzt, Tierarzt, Gasthöfe m. Gästezimmer, gewerbliche Pensionen, Ferienwohnungen/Appartements, Privatzimmer, Urlaub am Bauernhof, Leihbüchereien, Autoreparaturwerkstätte, Tankstellen, Museum, markierte Wander-/Rundwanderwege, Kunstgesch. Objekt/sehensw. Bauwerke, Ausrüstungsverleih, Langlaufloipen, Rodelbahnen, Tennisplätze, Kegelbahnen, Hallenbad, Mountain Bike Gelände, Radverleih,