ÖSTERREICH-INFO

NüZIDERS


Bundesland:
Vorarlberg

Einwohner: 4527

PLZ: 6714

Vorwahl: 05552

Seehöhe: 562 m

Internet: Homepage

Nüziders



Nüziders ist mit Bludenz die älteste Siedlung im Walgau. An Sehenswürdigkeiten hat die Gemeinde einiges zu bieten. Pfarrkirche St. Viktor und Markus, der Altarraum (1485) ist im gotischen Stil erbaut worden. Die drei Holzaltäre stammen aus dem 18. Jahrhundert. Das St. Vinerkirchlein wurde erstmals 830 erwähnt und wurde damals zu Ehren des Bischof Vinerius erbaut. Die Burgruine Sonnenberg gab der Gemeinde den Beinamen Sonnenberggemeinde. Bildstock „Guggerle“. Auf dem Katilsköpfle entdeckte das Vorarlberger Landesmuseum eine bronzezeitliche Höhensiedlung. Die wunderschöne Landschaft bietet sich hervorragend zu ausgedehnten Wanderungen an. Vom Außerberg Känzele hat man einen wunderschönen Ausblick über Nüziders und den Walgau. Beim Durchwandern des Gemeindegebietes durchquert man eine ungeahnte vielfältige Flora. Eine botanische Rarität ist der wild wachsende, streng geschützte Ilex, zu deutsch Stechpalme. Man erkennt ihn an den leuchtendroten Beeren und dem dunkelgrünen Stechlaub. Unter Naturschutz steht der Hangende Stein. Müde Wanderer finden unterwegs viele Möglichkeiten, in gemütlichen Gasthäusern und Berghütten zu verschnaufen und bei kulinarischen Köstlichkeiten wieder zu Kräften zu kommen. Serviert werden herzhafte Vorarlberger Spezialitäten. Angelmöglichkeit für Gäste.



Infrastruktur vor Ort:

ÖBB-Station, Postamt, Arzt, Apotheke, Tierarzt, Hotels, Gasthöfe m. Gästezimmer, Restaurants/Gasthäuser, gewerbliche Pensionen, Cafés, Ferienwohnungen/Appartements, Autoreparaturwerkstätte, markierte Wander-/Rundwanderwege, Angelmöglichkeit, Kunstgesch. Objekt/sehensw. Bauwerke,