ÖSTERREICH-INFO

SANKT GEROLD


Bundesland:
Vorarlberg

Einwohner: 378

PLZ: 6700

Vorwahl: 05550

Seehöhe: 850 m

Sankt Gerold



Beliebte Sommerfrische und Wallfahrtsort im Großen Walsertal ca. 13 km nördlich von Bludenz. Mittelpunkt der Gemeinde deren Siedlungsgeschichte vor etwa 1000 Jahren begann, ist die Benediktinerprobstei St. Gerold. Die Probstei wurde durch den Einsiedler Gerold, einem Heiligen aus adeligen Geschlecht, gegründet. Die heutige Form des Klosters und der Kirche stammt aus dem 15. bis 16. Jahrhundert. Mitte der sechziger Jahre wurde eine komplette Renovierung des gesamten Objekts durchgeführt. Dabei kamen bei archäologischen Grabungen wertvolle romanische Teile der ersten Steinkirche zum Vorschein. Beachtenswert ist die gründlich neugestaltete Kirche, die Grundmauern und Apsis der früheren romanischen St. Magdalena-Kirche sowie die freigelegte Grabstätte des Heiligen Gerold. Mittlerweile hat sich die Probstei zu einem kulturellen Zentrum entwickelt und ist für das Große Walsertal ein bedeutendes Kulturgut, dessen Veranstaltungsprogramm bis weit über die Grenzen hinaus bekannt ist. Neben Konzerten (Klassik, Jazz), Dichterlesungen, Kleinkunstausstellungen und umfangreichem Kursprogramm finden alljährlich Sommerkurse (Druckgrafik, Keramik, Kinderwochen, Papier schöpfen uvm.) in der St. Gerolder Werkstätte statt. Ein Gästehäus mit 24 komfortablen Zimmern steht ebenfalls zur Verfügung. Die landschaftliche Schönheit kann man hervorragend bei Spaziergängen oder ausgedehnten Wanderungen bestaunen.



Infrastruktur vor Ort:

ÖBB-Station, Hotels, Gasthöfe m. Gästezimmer, Restaurants/Gasthäuser, gewerbliche Pensionen, Charakt. Veranstaltungen, markierte Wander-/Rundwanderwege, Kunstgesch. Objekt/sehensw. Bauwerke,