ÖSTERREICH-INFO

STALLEHR


Bundesland:
Vorarlberg

Einwohner: 261

PLZ: 6700

Vorwahl: 05552

Seehöhe: 580 m

Internet: Homepage

Stallehr



Die Gemeine liegt am Eingang zum Klostertal, nur 4 km von der Bezirkshauptstadt Bludenz, die wirtschaftlicher und kultureller Mittelpunkt des Vorarlberger Oberlandes ist, entfernt. Gäste, die gerne Urlaub in einer überschaubaren ruhigen Gemeinde machen möchten und trotzdem die Angebote einer naheliegenden Stadt nutzen wollen, sind in Stallehr bestens aufgehoben. Seit 1831 ist Stallehr eine eigene politische Gemeinde. 1939-1946 unfreiwillig in Bludenz eingemeindet läßt sich die Kleingemeinde drei Talschaften zuordnen. Wegen der Lage wird Stallehr gelegentlich als Klostertalgemeinde angesehen, seiner Zugehörigkeit nach zum Gerichtsbezirk und dem Stand Montafon gerne als Montafoner Gemeinde und durch seine enge Beziehung mit Bludenz oft als Walgaugemeinde. Für Wanderer ist die Gegend rund um Stallehr ein wahres Paradies. Die Gemeinde ist von vier großen Gebirgsgruppen umschlossen: dem Klostertal, dem Montafon, dem Brandnertal und dem großen Walsertal. Viele markierte Wanderwege sowie Radwanderwege schlängeln sich durch eine faszinierende Landschaft. In herrlichen Mischwäldern findet man im Sommer die nötige Abkühlung. Bunte Blumenwiesen, glasklare Gebirgsbäche, Wasserfälle und tiefe Schluchten warten auf die entdeckungshungrigen Bergsteiger. Gut ausgerüstet kann es losgehen, Wanderkarten, Informationen und Hüttentipps erhält man im Gemeindeamt.



Infrastruktur vor Ort:

ÖBB-Station, Gasthöfe m. Gästezimmer, Privatzimmer, markierte Wander-/Rundwanderwege, Radwanderwege,