ÖSTERREICH-INFO

SCHNEPFAU


Bundesland:
Vorarlberg

Einwohner: 473

PLZ: 6882

Vorwahl: 05518

Seehöhe: 734 m

Internet: Homepage

Schnepfau



Abseits von Autoverkehr und Massentourismus liegt diese Gemeinde, am Fuße des 2047 m hohen Kanisfluh. Ein unverfälschtes Bregenzerwälder Dorf, das zum Erholen und Ausspannen einlädt. Die Wendelinskapelle mit ihren wertvollen Votivtafeln und Altären aus dem 19. Jahrhundert ist eine beliebte Wallfahrtskapelle und liegt auf der Paßhöhe der Schnepfegg. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Martinskapelle mit schönem Renaissancealtar und sehenswerten Bildern sowie die Lourdeskapelle, die gegen Ende des vorigen Jahrhunderts als Votivkapelle erbaut wurde. Auf dem Gemeindefriedhof befindet sich ein Grabdenkmal, das an den Vorsteher und Ehrenbürger Franz Xaver Moosmann (1839-1891) erinnert. Er erwarb sich im Selbststudium ein umfassendes Wissen und setzte sich sehr für die Bildung der Schulkinder ein. Sein Wissen vermittelte er in dem von ihm gegründeten Bregenzerwälderblatt. Für seine großartigen Verdienste wurde Moosmann vom Kaiser ausgezeichnet. Neben dem Dorfbrunnen steht eine mächtige alte Linde (Naturdenkmal). Das herrliche Gebiet lädt zum Wandern und Spazieren, Radfahren und im Winter zum ausgedehnten Skilaufen ein. Auf gespurten Loipen kommen die Langläufer auf ihre Kosten. Bräuche und Tradition werden in Schnepfau aufrecht erhalten und so kann man bei einer Veranstaltung des Musikvereines die schöne Bregenzerwälder Tracht bestaunen.



Infrastruktur vor Ort:

ÖBB-Station, Gasthöfe m. Gästezimmer, Restaurants/Gasthäuser, Cafés, Privatzimmer, Autoreparaturwerkstätte, Tankstellen, markierte Wander-/Rundwanderwege, Kunstgesch. Objekt/sehensw. Bauwerke, Skischaukel, Langlaufloipen, Radwanderwege, Besonderheiten im Gemeindegebiet,