ÖSTERREICH-INFO

GMüND


Bundesland:
Niederösterreich

Einwohner: 6028

PLZ: 3950

Vorwahl: 02852

Seehöhe: 480-510m

Internet: Homepage

Gmünd



Das auch in Randlagen sich Zentren entwickeln können zeigt die Bezirksstadt in eindrucksvoller Weise. Seit der Ostöffnung kommt der geteilten Stadt noch eine weitere wichtige Bedeutung zu und Gmünd erfüllt durch die seitdem bestehenden gutnachbarschaftlichen Beziehungen diese Brückenfunktion hervorragend. Aber bevor man diese „Brücke“ überschreitet, und von Gmünd aus Ausflüge in das ebenfalls reizvolle Südböhmen unternimmt, sollte man sich den vielfältigen Reizen dieser Stadt und ihrer Umgebung hingeben. Am liebevoll revitalisierten Stadtplatz, beherrscht von dem das Stadtmuseum beherbergenden alten Rathaus, finden sich einige sehr schön erhaltene Sgraffitohäuser aus der Renaissance. Im Schloßpark laden der verträumte Teich, viele botanische Raritäten und das aus dem 16. Jhdt. stammende Schloß zu einem ruhigen, besinnlichen Spaziergang ein. Gleich außerhalb der Stadt beginnt der Naturpark Blockheide. Mit seinen rätselhaft hingeworfenen Granitblöcken, die, so erzählt die Sage, von den ersten Bewohnern des Nordwaldes, einem Riesenpaar, stammen sollen, mit seinen verschlungenen Wegen, den dichten Waldsäumen und heckenbestandenen Feldrainen bezaubert er jeden Besucher. Verzaubern kann auch eine Fahrt mit der romantischen Waldviertler Schmalspurbahn, die von Gmünd über den „Waldviertler Semmering“ bis nach Groß Gerungs führt. Für Sportbegeisterte sollte das Freizeitzentrum Assangteich ein Fixpunkt in ihrem Besuchsprogramm sein. Neben Badevergnügen im beheizten Bassin oder dem Assangteich, der auch Windsurfern Heimstatt ist, werden auch Tennis und Camping angeboten. Neben vielen über die ganze Stadt verstreuten Geschäften lädt die Einkaufspassage zu einem Einkaufsbummel ein. Pfarrkirche Hl. Stephan, Schloß Gmünd (16. Jhdt.). Stadtmuseum, Glasmuseum, Steinmuseum, Geologisches Freilichtmuseum in der Blockheide. Freibad mit geheiztem Bassin, Badeteich, Hallenbad, Sauna, Solarium, 6 Tennisplätze, Eisstockschießen, Natureislaufplatz. Wander- und Rundwanderwege, geführte Wanderungen, Radwandergebiet, Radwanderwege, Radverleih, Raub- und Friedfischen. Lehrpfad über die Granitbearbeitung. Sommercamping. Hobbykurse der Volkshochschule, Zimmergewehrschießen. Gmünder Volksfest im Juli, Blockheidefest (jeweils am 1. Sonntag im August), Gmünder Messe (September, Oktober), öffentliche Leihbücherei, Kino mit 3 Kinosälen.



Infrastruktur vor Ort:

ÖBB-Station, Gendarmerie-/Polizeidienststelle, Postamt, Krankenhaus, Arzt, Apotheke, Zahnarzt, Kinderarzt, Tierarzt, Hotels, Gasthöfe m. Gästezimmer, Restaurants/Gasthäuser, Pubs/Discos/Bars, Cafés, Ferienwohnungen/Appartements, Privatzimmer, Touristik-Animator, Mehrzweckhalle/-saal, Leihbüchereien, Charakt. Veranstaltungen, Rotkreuzdienststellen m. SKW, Autoreparaturwerkstätte, Tankstellen, Aussichtswarte, Museum, Freilichtmuseum, Naturschutzgebiet, markierte Wander-/Rundwanderwege, Geführte Wanderungen, Angelmöglichkeit, Fliegenfischen, Raub- und Friedfischen, Lehrpfad, Camping, Kunstgesch. Objekt/sehensw. Bauwerke, Diverse tourist. int., Eislaufplatz, Tennisplätze, Asphaltbahnen, Öffentl. Sportplatz, Freibad, Einrichtungen, Hobbykurse, Schießsport, Sauna / Solarium, Radwanderwege, Mountain Bike Gelände, Radverleih, Textierungsschwerpunkt,