San Francisco. Leben mit dem Beben

San Francisco. Immer mit der Ruhe, die seismologischen Vorgänge unter Kaliforniens viertgrößter Stadt lösen keine Angst, sondern Good Vibrations aus. Ein lustvoller Citytrip.




Die Einwohner lieben ihre Stadt. „Das Licht, das Meer, die Luft, die Menschen sind einzigartig“, schwärmt Donald Runnicles. Der gebürtige Schotte und Musikchef an der San Francisco Opera geizt nicht mit Lob für den Ort, an dem er seit 16 Jahren lebt.

Während des Gesprächs lässt er nie jene Gelassenheit vermissen, für die San Francisco bekannt ist. In wenigen Stunden sei eine Orchesterhauptprobe geplant, und davor müsse er noch seine Kinder von der Schule abholen – aber ein Interview gehe sich noch aus.

Er ist nur einer von vielen Zugereisten, die den Lebensstil dieser Metropole schätzen gelernt haben. Dabei ist San Francisco kleiner als man annehmen möchte. Mit rund 800.000 Einwohnern ist sie gerade einmal die viertgrößte Stadt Kaliforniens.

Mittlerweile arbeiten sogar mehr Menschen in San Jose am südlichen Ende der Bucht als in der Stadt am Golden Gate. Der Stoßverkehr hat vor Jahren die Richtung gewechselt. Seither pendeln täglich mehr Menschen von San Francisco ins südliche Silicon Valley als umgekehrt. Doch das hatte keinen Einfluss aufs Gemüt der Bewohner.

„Es muss am Wetter liegen“, meint Dereje, ein Taxifahrer aus Äthiopien, und liefert damit eine weitere mögliche Erklärung für die allgemeine Gelassenheit in dieser Stadt.

Lust auf die komplette San Francisco-Reportage von Stephan Burianek? Dann bestellen Sie jetzt die aktuelle Ausgabe des Magazins eurocity (2/09) oder am besten gleich ein Jahresabo um nur 7,99 Euro bei unserem Leserservice (Tel. 01/740 95-466 oder per Fax 01/740 95-477).

Mehr Reiseinfos unter: onrail.at

Österreichs Hauptstädte im Detail.
Detailinformationen der österreichischen Hauptstädte und ihre Katastralgemeinden.
Wien, St. Pölten , Eisenstadt, Linz, Salzburg, Graz, Klagenfurt,
Innsbruck, Bregenz