Bikepark Zauberberg Semmering

Mit dem Bikepark Zauberberg Semmering birgt die Region Wiener Alpen in Niederösterreich eine hochinteressante Mountainbike-"Spielwiese".



Neben herausfordernden Strecken laden ein Slope-Style-Park und ein Northshore-Park zum Trainieren und Experimentieren ein. Im Mai startet der Bikepark mit einem bunten Opening in die neue Saison. Spannende Termine verspricht der Sommer.

Der Bikepark Zauberberg Semmering genießt unter Bikern hohes Ansehen: für seine mit Hindernissen gespickten Strecken, seine fulminanten Saison-Openings, seine nervenaufreibenden 24-Stunden-Downhills im August und – nicht zuletzt – für so manche ausgelassene Party in der legendären ZauberBAR.

Trainieren & experimentieren von Mai bis Oktober

Auch abseits von spektakulären Veranstaltungen ist der Bikepark Zauberberg Semmering eine richtige Mountainbike-„Wunderwelt“. Zur Wahl stehen eine zwei Kilometer lange Downhill-Strecke, eine 2,4 Kilometer lange Freeride-Strecke und eine Family-Strecke über 3 Kilometer.

Der 250 Meter lange Northshore-Trail am Beginn der Freeride-Strecke erfreut Einsteiger wie auch Könner. Im Slope-Style-Park, erreichbar über die Freeride- oder Family-Strecke, arbeiten ambitionierte Rider an ihrem Fahrstil. Dafür nützliche Elemente wie Corner, Dirt-Jumps, Gap-Jump, Northshores, Röhre, Wallride und Drops liegen über die ganze Wiese verstreut. Fahrerisches Können und Feingefühl verlangt ein Besuch im Northshore-Park gleich neben der Liftstation, mit zahlreichen herausfordernden Elementen.

Wers gemütlicher mag, braust auf der 3 km langen Rollerstrecke mit Monsterrollern ins Tal.
Der Bikepark hat von Anfang Mai bis Ende Oktober geöffnet.

Wer die Semmeringer Bergwelt übers Bikepark-Gelände hinaus erkunden möchte, wählt unter den zahlreichen Touren, die an der Talstation der Semmeringbahn ihren Ausgang nehmen. Als herausfordernde Powerstrecken eingestuft sind die Liechtenstein-Strecke (24 km), die Pinkenkogel-Strecke (12 km), die Kienberg-Strecke (29 km), die alte Semmering-Straße (17 km), die Tour aufs Stuhleck entlang der Alpentour (15 km) und der Franz-Werfel-Weg (23 km). Auch in die beliebte UNESCO-Weltkulturerbe-Runde kann man hier einsteigen (60 km bzw. 201 km). Empfehlenswert für sportliche Fahrer, die eine etwas gemäßigtere Gangart wünschen, sind die beiden Fun-Strecken Semmeringbahn-Strecke (9 km) und Adlitzgräben-Strecke (16 km).

Mehr Reiseinfos unter: onrail.at

Österreichs Hauptstädte im Detail.
Detailinformationen der österreichischen Hauptstädte und ihre Katastralgemeinden.
Wien, St. Pölten , Eisenstadt, Linz, Salzburg, Graz, Klagenfurt,
Innsbruck, Bregenz