Sardinien: Leuchtturm zu mieten

Der älterste Leuchtturm am südlichsten Punkt Sardiniens ist als Villa mit fünf Suiten zu mieten.



Ein historisches Bauwerk wird der Öffentlichkeit zugänglich gemacht: Der Leuchtturm von Capospartivento steht in einer der faszinierendsten und unberührtesten Gegenden im Süden Sardiniens, der Area Marina Protetta von Chia.

Obwohl der Leuchtturm inmitten der Natur und abgeschieden von der Zivilisation liegt, ist der Gast trotzdem in nur 45 Autominuten am Flughafen von Cagliari.

Il Faro di Capospartivento gehört zu den 20 “königlichen Leuchttürmen” Italiens, welche unter der Herrschaft König Vittorio Emanueles von Savoyen 1856 in ganz Italien errichtet wurden.

Der Faro Capospartivento beherbergt fünf Suiten mit atemberaubendem Blick auf die Klippen. Von dort hat der Gast eine Aussicht von Capo Teulada bis zum spanischen Turm von Chia, vorbei am Capo Malfatano, Tuerredda, den Stränden von Su Giudeu und Cala Cipolla.

Ein monumentales Eingangsportal führt in einen großen, für einen Leuchtturm eher unüblichen Raum. Im hinteren Teil gelangt man über die charakteristische Wendeltreppe in den Weinkeller, die Bibliothek mit Kamin bis auf die Terrasse, die einen spektakulären 360 Grad Panoramablick auf das Naturszenario um Chia freigibt.

Die Inneneinrichtung des Faro Capospartivento ist durch eine Mischung von modernen Designelementen mit antiken, auf der ganzen Welt erworbenen Stücken charakterisiert. Alle Lampen und Lüster des Gebäudes stammen aus der venezianischen Glasmanufaktur von Murano.

Außen findet der Gast einen Infinity Pool, eingelassen in einer enormen Fläche aus Teakholz und umrahmt von Loungestühlen, Sofas und Betten. Hinter dem Gebäude befindet sich ein großer Garten mit Jahrhunderte alten Olivenbäumen, der typischen mediterranen Macchie und acht gigantischen Kristall Gazebos.

In der in den Fels eingebauten Hauptzisterne aus dem 19. Jahrhundert befindet sich ein kleiner Wellnessbereich mit Sauna und Türkischem Dampfbad. Der Faro Capospartivento ist in allen Belangen voll funktionstüchtig und ist nicht nur der älteste Leuchtturm sondern auch der südlichste Punkt der Insel Sardinien.

Das Gebäude besteht zur Gänze aus Granit, Europas geologisch ältestem Gestein, und wurde unter der Aufsicht und strengsten Richtlinien der Kunst- und Kulturabteilung der Provinz Cagliari restauriert.

Durch den Leuchtturm entsteht keine Umweltverschmutzung. Wasser wird beispielsweise durch ein modernes System gereinigt und wieder verwendet. Bei der Restaurierung wurden ausschließlich natürliche Materialien verwendet, die Energienutzung basiert auf Ökostrom und Solarzellen.

Details
• 5 Suiten mit Wohnbereich, Schlafzimmer, Badezimmer
• Bibliothek
• Weinkeller
• Restaurant (außen und innen)
• Swimmingpool
• Jacuzzi im Freien
• 700 Quadratmeter Terrasse mit 360 Grad Panaoramablick
• 2,500 Quadratmeter Garten mit Olivenbäumen
• Zugang zum feinen weißen Sandstrand

Die Preise von 30.000 - 40.000 Euro (je nach Saison) belaufen sich auf den gesamten Leuchtturm von Samstag bis Samstag. Sie sind inklusive Steuern, Housekeeping und Transfers vom und zum Flughafen. Preise für Catering, Küchenpersonal, Fahrer auf Anfrage und nach Bedarf.
Buchungen über Hosteras Spa , Tel. +39 070 504292 - email: sales@hosteras.it

Aktuelle Angebote:
www.hosteras.it

Mehr Reiseinfos unter: onrail.at

Österreichs Hauptstädte im Detail.
Detailinformationen der österreichischen Hauptstädte und ihre Katastralgemeinden.
Wien, St. Pölten , Eisenstadt, Linz, Salzburg, Graz, Klagenfurt,
Innsbruck, Bregenz