Teetrinken in Sri Lanka

"Strahlend leuchtendes Land" bedeutet Sri Lanka ins Deutsche übersetzt – und seit dem Ende des Bürgerkrieges strahlt das Inselparadies im Indischen Ozean wieder ungebremst und mit voller Kraft.



Es ist nicht nur das leuchtende Grün der Reisterrassen und Teegärten, sondern auch das strahlende Lächeln der Singhalesen, das die Besucher in den Bann zieht.

Mit einer ganz besonderen Reise feiert Sri Lanka sein Comeback im Programm von Lotus Travel. Die achttägige Tour "Sri Lanka in Style" entführt in das sattgrüne Hochland. Auf den Spuren kolonialer Vergangenheit geht es von Colombo über die antike Königstadt Kandy in das "Goldene Tal des Tees". Hier residiert der Lotus-Gast inmitten einer Teeplantage in historischen Herrenhäusern mit eigenem Butler-Service.

Auf den Spuren kolonialer Vergangenheit durch Sri Lankas Hochland
Die achttägige Tea Trail-Tour startet in Colombo. Von hier aus geht es zunächst durch Tropenwälder, Reisfelder und Bananenplantagen nach Sigiriya, wo der Besuch des legendären Löwen-Felsen auf dem Programm steht. Wer die 182 Meter hohe Festung erklimmt, wird mit einem atemberaubenden Blick auf die umliegende Berg- und Seenlandschaft belohnt.

Nach einer spektakulären Serpentinen-Fahrt durch Sri Lankas Bergwelt, vorbei an den berühmten Gewürzgärten, erreicht der Reisende Kandy. Die antike Königstadt ist nicht nur UNESCO-Weltkulturerbe, sondern gilt auch als spirituelles und religiöses Zentrum des Landes. Weiter geht es in die höchstgelegene Stadt Sri Lankas, nach Nuwara Eliya.

Nicht weit entfernt, im "Goldenen Tal des Tees", befindet sich das außergewöhnliche Domizil – vier historische Plantagenbungalows –, das der Gast für die nächsten Tage bezieht.

Residieren wie ein Teebaron
Vor der Kulisse majestätischer Berge und eingerahmt von sattgrünen Teegärten, liegen die vier liebevoll restaurierten Plantagenbungalows, in denen der Lotus-Traveller in erhabener Abgeschiedenheit entspannt. Zu Kolonialzeiten lebten hier wohlhabende britische Teebauern.

Heute dienen die feudalen Landsitze als Wohlfühlrefugium für Individualisten. Wer mag, quartiert sich in einem der vier Bungalows ein und lässt sich auf seiner Terrasse vom eigenen Butler einen erlesenen Ceylon Tee servieren – im Blick die berauschend grünen Teegärten, in denen die bunten Saris der Pflückerinnen wie bunte Blumen leuchten.

Der aktive Urlauber kann auf den legendären Ceylon Tea Trails von Bungalow zu Bungalow wandern. Diese sind zwischen vier und 15 Kilometern voneinander entfernt. Bei einem Abstecher in die benachbarten Teefabriken erfährt der Besucher alles über die Herstellung des besten Tees der Welt. Die ursprüngliche Umgebung erlebt er bei Spaziergängen und Fahrradtouren.

Aktuelle Angebote:
www.lotus-travel.com

Mehr Reiseinfos unter: onrail.at

Österreichs Hauptstädte im Detail.
Detailinformationen der österreichischen Hauptstädte und ihre Katastralgemeinden.
Wien, St. Pölten , Eisenstadt, Linz, Salzburg, Graz, Klagenfurt,
Innsbruck, Bregenz