Klimaschutz bei Swiss

Swiss Kunden können nach der Buchung über swiss.com den Ausstoss an Kohlendioxid (CO2) berechnen lassen und diesen über die Schweizer Stiftung myclimate freiwillig kompensieren.



Die Bezahlung ist ab sofort auch mit Meilen des Vielfliegerprogramms Miles & More möglich. Swiss Kunden können seit zwei Jahren die CO2 Emissionen ihres Fluges freiwillig und einfach kompensieren. In Kooperation mit myclimate wird berechnet, welche Kosten anfallen, um die Menge an CO2 zu kompensieren, die während der Flugreise anteilig pro Person entsteht.

Ab nun können auch Meilen als Zahlungsmittel verwendet werden, die im Rahmen des weltweiten Vielfliegerprogramms Miles & More gesammelt wurden. Entscheidet sich der Kunde für diese Bezahlungsart, wird dem Meilenkonto des Kunden die entsprechende Anzahl Meilen belastet.

Den vom Fluggast entrichteten Betrag investiert myclimate in Projekte, bei deren Umsetzung die gleiche Menge CO2 eingespart wird, die während eines Fluges entsteht. Die ausgewählten Klimaschutzprojekte fördern die Verwendung von Biomasse als erneuerbare und klimafreundliche Strom- und Brennstoffquelle. Die Stiftung myclimate stellt die Umsetzung sicher.

Mehr Reiseinfos unter: onrail.at

Österreichs Hauptstädte im Detail.
Detailinformationen der österreichischen Hauptstädte und ihre Katastralgemeinden.
Wien, St. Pölten , Eisenstadt, Linz, Salzburg, Graz, Klagenfurt,
Innsbruck, Bregenz