Synthetisches Kerosin für Flugzeuge

Der weltweit erste Passagierflug eines zivilen Verkehrsflugzeugs mit dem neuen GTL-Kraftstoff ist in Qatar gelandet.



Der historische Flug von London-Gatwick nach Doha dauerte mehr als sechs Stunden und wurde von einem Airbus A340-600 mit Trent-556-Triebwerken von Rolls-Royce zurückgelegt.

Bei dem Flug kam eine Kraftstoffmischung aus 50 Prozent synthetischem GTL-Kerosin und 50 Prozent herkömmlichem Kerosin auf Mineralölbasis zum Einsatz. Qatar wird nach Inbetriebnahme einer GTL-Großanlage im Jahr 2012 der weltweit führende Hersteller von GTL-Kerosin sein.

Als vollwertige Alternative zu herkömmlichem Kerosin auf Mineralölbasis wird GTL-Kerosin das Angebot an leistungsstarken Flugkraftstoffen vergrößern. Bei der Verbrennung des neuen Kraftstoffs werden zudem weniger Schwefeldioxid und Feinstaub freigesetzt als bei reinem Kerosin auf Mineralölbasis, wodurch er auf stark frequentierten Flughäfen zur Verbesserung der Luftqualität beitragen kann.

Die Mischung von herkömmlichem Kerosin und GTL-Kerosin wird als „GTL Jet Fuel“ bezeichnet. Der Flug von London nach Doha war der letzte Schritt in einem bislang über zweijährigen wissenschaftlichen Projekt zur Erforschung von GTL Jet Fuel als Kraftstoff zur Betankung von Verkehrsflugzeugen.

An dem Projekt beteiligt war ein Konsortium aus Airbus, Qatar Airways, Qatar Petroleum, Qatar Science & Technology Park, Rolls-Royce, Shell und WOQOD. Ein Großteil der Projektarbeit wird im Qatar Science & Technology Park in Doha geleistet.

ASTM International (ursprünglich American Society for Testing and Materials) hat im letzten Monat GTL Jet Fuel mit einem GTL-Kerosin-Anteil von bis zu 50 Prozent ohne Einschränkungen für den Einsatz in der Verkehrsluftfahrt zugelassen.

Airbus geht davon aus, dass im Jahr 2030 bis zu 30 Prozent des Kerosins aus alternativen Quellen stammen werden.“ Der erste Flug eines Verkehrsflugzeugs mit GTL Jet Fuel überhaupt fand in einer früheren Phase der Forschungsarbeit im Februar 2008 statt, als ein Airbus A380 vom britischen Filton nach Toulouse in Frankreich flog.

Mehr Reiseinfos unter: onrail.at

Österreichs Hauptstädte im Detail.
Detailinformationen der österreichischen Hauptstädte und ihre Katastralgemeinden.
Wien, St. Pölten , Eisenstadt, Linz, Salzburg, Graz, Klagenfurt,
Innsbruck, Bregenz