Bad Luhačovice: Kur & Wellness

Bad Luhačovice gehört zu den größten Kurorten Tschechiens. Zudem gibt es zahlreiche Wellness- und Sportmöglichkeiten.



Der von Wäldern umgebene Kurort liegt in 250 Meter Seehöhe im Tal des Flüsschens Šťávnice. Die seit über 100 Jahren bekannten Heilquellen in der Region Bad Luhačovice enthalten ein Mineralwasser mit dem Charakter von Chloridnatrium-Hydrogenkarbonat-Sauerbrunnen mit einer Temperatur von 8 – 10 °C.

Damit werden Atemwegserkrankungen, Störungen des Bewegungsapparats, der Verdauungsorgane, Stoffwechselstörungen (Diabetes), Kreislaufleiden sowie onkologische Erkrankungen behandelt.

Die Heilkuren für Gäste aus dem Ausland basieren auf speziellen Programmen, welche auf die Regenerierung der Atemwege ("Atemwege-Kur") und die Regenerierung des Bewegungsapparats ("Kur für meinen Rücken") ausgerichtet sind.

Bad Luhačovice bietet seinen Gästen aber nicht nur Kurbehandlungen, sondern auch zahlreiche Möglichkeiten zu aktiver Erholung mit Tennis, Golf (30 km von Luhačovice), Squash, Minigolf, Kegeln und Radwandern.

Ungefähr die Hälfte der Gäste, die nach Bad Luhačovice reisen, verbringen hier einen Wellnessaufenthalt. Aus diesem Grund werden spezielle Erholungs- und Wellnessaufenthalte ("Wellness vital", "Vitalwoche für Senioren", "Entspannungs pur") und weiter auch "Wellnesswochenende im Bad" angeboten.

Wer einen Aufenthalt in einem der Hotels oder Pensionen der "Gesellschaft Bad Luhačovice" bucht und aus Wien kommt, kann eine direkte Transfermöglichkeit in Anspruch nehmen: Die Fahrt Wien – Luhačovice und zurück (zum Spezialpreis von 28 EUR in einer Richtung) erfolgt jeden Sonntag, mit Abfahrt von Wien nach Luhačovice um 15.00 Uhr.

Mehr Reiseinfos unter: onrail.at

Österreichs Hauptstädte im Detail.
Detailinformationen der österreichischen Hauptstädte und ihre Katastralgemeinden.
Wien, St. Pölten , Eisenstadt, Linz, Salzburg, Graz, Klagenfurt,
Innsbruck, Bregenz