Nepal: Land der ewigen Gipfel

Nepal, das Land der ewigen Gipfel, Götter und Mythen ist die neue Destination im Programm von Lotus Travel Service.



Majestätische Achttausender, subtropische Regenwälder, hinduistische und buddhistische Kultur plus Bollywood – Nepal bündelt Kontraste auf engstem Raum. Im Rahmen der siebentägigen Rundreise „Im Tal der Götter“ nimmt Lotus Travel, der Münchner Spezialist für Asienreisen, den Gast erstmals mit in das ehemalige Königreich Nepal, das eingebettet ist in das erhabene Himalaya-Panorama von acht der 14 höchsten Gipfel der Welt.

Schneebedeckte Giganten, Gebetsmühlen und Tiger: Die Lotus-Erlebnisreise durch Nepal startet auf 1.300 Metern Höhe, im pulsierenden Gewimmel der Hauptstadt Kathmandu. Gleich am ersten Tag bestaunt der Lotus-Traveller das eindrucksvolle Ensemble von Tempel- und Palastanlagen am Durbar Square, welches von der UNESCO als Weltkulturerbe geschützt wird.

Rund um den Platz vor dem alten Königspalast Kathmandus stehen rund 50 verschiedene Tempel und Pagoden, wobei jedem wichtigen Hindugott mindestens eine heilige Stätte gewidmet ist. Viele gläubige Hindus kommen hierher um zu beten, entzünden Räucherstäbchen und Kerzen, schmücken orangene Blumenketten und bringen Opfergaben dar.

Umgeben von fremden und köstlichen Gerüchen bahnt sich der Gast seinen Weg durch die engen Gassen der Altstadt, gemeinsam mit unzähligen Fahrrädern, hupenden Mofas und Kühen. Bei den kleinen Händlern hier und auf den bunten Märkten kann nach Herzenslust um Andenken gefeilscht werden. Dabei sind bunte Abbildungen von Göttern genauso allgegenwärtig wie überdimensionale Plakate der Bollywood-Superstars.

Ein weiteres Highlight ist der Besuch einer der ältesten buddhistischen Tempelanlagen der Welt: Auf einem Hügel über der Hauptstadt schauen die Augen der 2000 Jahre alten Stupa von Swayambhunat auf den Reisenden herab. Flatternde Gebetsfahnen über dem Kopf, offenbart sich ihm ein Ausblick auf das Kathmandu-Tal. Zurück in der Stadt kann er Verbrennungszeremonien auf den Ghats des Pashupatinat Tempels beiwohnen. Der zu Ehren Shivas erbaute Tempel ist ein zentrales hinduistisches Heiligtum Nepals und Wallfahrtsort zahlloser Pilger und Sadhus.

Von Kathmandu aus geht es dann in die „Terai“ genannte nepalesische Tiefebene, die an Indien grenzt. Im Chitwan Nationalpark begegnet der Lotus-Gast auf Safaris durch die subtropischen Monsunwälder neben dem großen Panzernashorn mit Glück auch Leoparden, Bären, Krokodilen sowie dem Bengalischen Tiger. Nach einigen weiteren Stationen kehrt er um viele Erfahrungen reicher zurück zum Ausgangspunkt seiner Reise. (Preis ab 575 Euro pro Person/Doppelzimmer inklusive Frühstück, in Chitwan Vollpension, Elefanten- und Jeep-Safaris sowie Besichtigungen)

Mit Ayurveda begegnen sich Kultur und Kur im Herzen des Begnas Tals. Im Anschluss an die Rundreise empfiehlt Lotus Travel einen Aufenthalt im „Begnas Lake Resort & Villas“ bei Pokhara. In dem familiär geführten Resort finden Gäste Ruhe, Erholung sowie Energie und innere Balance durch ausgewogene Ayurveda-Programme.

Betreiber des Ayurveda-Zentrums ist übrigens das mehrfach ausgezeichnete „Somatheeram Ayurvedic Health Resort“ in Kerala, das zu den führenden Ayurveda Resorts in Indien zählt. Eine achttägige Anti-Stress-Kur kostet ab 1.768 Euro pro Person/Doppelzimmer inklusive ayurvedische Vollpension, Arztkonsultationen, Anwendungen und Medizin sowie Flüge und Transfers.

Mehr Reiseinfos unter: onrail.at

Österreichs Hauptstädte im Detail.
Detailinformationen der österreichischen Hauptstädte und ihre Katastralgemeinden.
Wien, St. Pölten , Eisenstadt, Linz, Salzburg, Graz, Klagenfurt,
Innsbruck, Bregenz