Niki: Noch mehr Flugziele ab 2010

Mit 26. März 2010 setzt NIKI einen weiteren Schritt im Netzausbau und nimmt drei neue Direktstrecken ins Programm: ab Wien werden Barcelona (täglich), Nizza (täglich), Kopenhagen (täglich außer samstags) eingeführt.



Möglich wird dieser Schritt, indem die Flotte auf insgesamt 17 Fluggeräte aufgestockt wird. NIKI plant somit für das kommende Jahr eine Kapazitätserweiterung von deutlich über 30%. Die Expansion nach Westeuropa erfolgt lediglich zwei Monate nach Aufnahme von Belgrad, Sofia und Bukarest mit 1. Februar 2010 wobei deutlich wird, dass NIKI zusehends auf das Expansionstempo drückt.

Niki Lauda: „Wir erhöhen die Schlagzahl, das ist ganz logisch. Ich drücke aufs Gas, wenn ich die Chance zum Überholen sehe. Das Umfeld kommt mir gelegen: Es ist ein Konkurrent in Wien verschwunden, der Marktführer hat sich neu zu organisieren, die Leute reisen preisbewusst und ich habe das passende Angebot. Krise hin, Krise her: das ist meine Chance und ich werde sie nicht ungenützt lassen!“

Mit den Erweiterungsschritten Anfang 2010 deckt NIKI die Hauptstrecken aus Wien ab. Die Expansion des Netzwerks um Destinationen die gleichwohl touristisch attraktiv sind, als auch von Geschäftsreisenden frequentiert werden, hat sich bei NIKI bereits über die letzten Jahre bewährt.

Niki Lauda: „Bei NIKI funktionieren Strecken weil wir Alle ansprechen und für Business-Kunden wie für Sommerfrischler attraktiv sind. Speziell bei Barcelona, Nizza und Kopenhagen zähle ich darauf, den bestehenden Verkehr durch mein Angebot deutlich zu steigern. Die neuen Strecken werden mit dazu beitragen, dass ich dem Ziel – gemeinsam mit Partner airberlin – auf 30 Prozent Marktanteil in Wien zu kommen schon 2010 sehr nahe rücken werde“.

NIKI bedient aus Wien im Sommer 2010 folgende Linienstrecken nonstop;
ab 29 Euro: Innsbruck, Zürich, München, Frankfurt, Paris, Nizza, Mailand, Rom, Belgrad, Bukarest, Sofia, Kopenhagen, Stockholm.
ab 49 Euro Barcelona, Palma de Mallorca, Olbia, Cagliari, Moskau.
Dazu werden noch über 30 touristische Strecken aus ganz Österreich angeboten. Frühbucher können ab sofort im Internet unter flyniki.com, im Service Center unter Tel. 0820 – 737 800 oder im Reisebüro ihre günstigen Tickets buchen.

Mehr Reiseinfos unter: onrail.at

Österreichs Hauptstädte im Detail.
Detailinformationen der österreichischen Hauptstädte und ihre Katastralgemeinden.
Wien, St. Pölten , Eisenstadt, Linz, Salzburg, Graz, Klagenfurt,
Innsbruck, Bregenz