Ski und Board in der Steiermark

Im Winter legt die Steiermark Freeridern, Carvern, Boardern und allen Genussskiläufern kilometerlange Pisten, Pulverschnee-Abfahrten und Firnhänge zu Füßen.



Die Höhenlagen und moderne Bescheiungsanlagen garantieren Schneesicherheit bis weit ins Frühjahr. In den 150 Skihütten herrscht ausgelassene Stimmung, besonders wenn neben dem kulinarischen Energienachschub auch noch Pistenpartys oder sportliche Events angesagt sind.

Was Hans lernt, lernt Hänschen doppelt so schnell: 69 Skischulen haben bei den Kids den Bogen raus und nach ein paar Schneepflügen kommt schon bald der erste Schwung.

Paradies für Pistentiger

Die Region zwischen den Gipfeln der Schladminger Tauern und dem Dachsteinmassiv ist eines der "Top 5 Skigebiete" Österreichs. Ski total heißt es in den neun Wintersportzentren mit 223 Kilometern bestens präparierter Pisten, 111 Aufstiegshilfen und echt steirischer Gastlichkeit mit Hütten, in denen noch richtig serviert wird: Schladming Planai/Hochwurzen, Hauser Kaibling, Reiteralm/Fageralm, Stoderzinken, Galsterberg, Ramsau, Dachstein Gletscher, Planneralm, Riesneralm.

Herzstück dieses Wintersportmekkas mit seinen Feinschmecker-Skihütten ist die Schladminger 4-Berge-Skischaukel zwischen Haus im Ennstal, Schladming Rohrmoos und Pichl.

Die Weltcupabfahrten sind Teil der größten Skiwelt Österreichs "Ski amadé", die den Skispaß auf ganze 270 Liftanlagen erweitert. Die modernsten Beschneiungsanlagen Europas garantieren Schneesicherheit bis weit in den sonnigen Bergfrühling.

Ganzjährig schneesicher ist der Dachstein mit seinem Gletscher. Weite Schneeflächen auf 2.700 Metern Höhe und ein atemberaubender Rundblick über das Dreiländereck Salzburg-Oberösterreich-Steiermark machen ihn zum Traumziel für Tourengeher, ambitionierte Skifahrer und mit dem Burton Super Park auch für Boarder.

Paradies für Snowboarder

Die Region Schladming-Dachstein gilt als Pionier im Snowboarden. Die grandiose Bergwelt spielt Kulisse für perfekte Powdersessions oder feine Jumps in den professionell geshapten Snowparks von Planneralm und Hochwurzen. Wer Snowboard sagt, muss jedoch auch Kreischberg sagen - die größte Halfpipe Europas in der Snowboard WM Arena und sechs weitere Skiberge machen die Urlaubsregion rund um das Murtal zum Topspot aller Boarder, Freerider und Skifahrer.

Dreizehn Seilbahnen und Lifte bringen allein am Kreischberg die Winterfreaks bis auf 2.118 Meter Höhe. Die perfekte Welle: Fun pur auf den breiten Carving Pisten und der Speedstrecke mit Radarmessung und selbst nach Sonnenuntergang ist noch lange nicht Schluss mit Schnee - beim Nachtskilauf auf der flutlichtbeleuchteten Piste.

Paradies für Gemütliche und Genießer

Die gemütliche Seite des Winters findet sich rund um die verschneiten Seen des Ausseerlandes im Salzkammergut, hier treffen Skivergnügen und gepflegte Tradition aufeinander. Auf den vielfältigen Pisten von Loser und Tauplitz und in den neuen Funparks kommen Skier und Boards gleichermaßen zum Einsatz, ohne lange Wartezeiten an den Liften und über der Baumgrenze ziehen die Freerider ihre Spuren.

Transfers nein danke – unter dem Motto "vom Bett aufs Brett" geht es direkt vom Hotel auf die Piste und dann zum Après Ski und neuen kulinarischen Zielen. Direkt an der Piste wohnt sich’s gut, vom Vier-Sterne-Hotel bis zur Almhütte ist die "Zufahrt" frei, wer sich nicht entscheiden kann, bucht einfach in den neuen Almhüttendörfern mit Vier-Sterne-Komfort.

Auch die vier obersteirischen Skigebiete Stuhleck, Präbichl, Mariazeller Bürgeralpe und Aflenzer Bürgeralm verbinden familiäre Winterromantik mit sportlichen Ansprüchen für Schneetiger. Von hier aus begann vor über 100 Jahren der Alpinski seinen Siegeszug durch ganz Österreich.

Seilschwebebahnen und modernste Sessellifte bringen Skifahrer und Boarder auf knapp 1.800 Meter, Steilhänge bis zu 43 % fordern die Profis heraus, trotzdem bleiben die Skigebiete überschaubar und individuell. Tipp: das Winter!Sport!Museum in Mürzzuschlag.

Maßgeschneiderten Winterspaß finden Genießer und kleine und große Anfänger zwischen Rebhängen und Lipizzanerheimat in den sieben Skigebieten der Weststeiermark - Maria Lankowitz, Salzstiegl, Hirschegg, Modriach, Hebalm, Pack und Gaberl.

Tipp für die Großen: Der Genuss "après" in den urigen Buschenschänken der Weinstraße und den gediegenen Gasthöfen kommt hier nie zu kurz. Klein, fein und auch in "Eintagesportionen" zu genießen sind die östlichsten Skigebiete der Steiermark gleich neben dem Steirischen Thermenland. Sanfte Hänge, herzlich ursprüngliche Gastfreundschaft und wunderschöne Winterlandschaften machen die "Skiregion Joglland" und das Almenland bis zum Wechselgebiet zu einem Traum in Weiß, für ausgiebige Ferien wie für Kurzurlaube. Nach dem gemütlichen Wintersporttag auf der Piste und Loipe geht's dann ab ins warme Thermalwasser.

Kinder und Zauberteppiche

Für die kleinen Gäste mit den großen Bedürfnissen lassen sich die Steirer immer besonders viel einfallen. Zwischen Dachstein und Stuhleck warten einige "Zuckerln": Skikindergärten, Übungslifte, Zauberteppiche, günstige Pauschalen im "Schneebärenland" der Tauplitz und im Skigebiet Riesneralm/Donnersbachwald sogar eine Sensation, die "1. österreichische Kinder-Skischaukel" mit 5 ha Pistenfläche und 4 Liftanlagen.

Auch das Murtal ist dabei: Während sich am Kreischberg die Großen den Kick holen, kugeln die Kleinen mit Wilma, Barney, Fred und den Dinos im weichen Schnee des Yabba Dabba Doo-Lands. Jeder der sieben "Murtaler Skiberge" – Turracher Höhe, Lachtal, Frauenalpe, Präbichl, Kreischberg, Grebenzen und Hohentauern - eröffnet eine eigene Winterwelt mit viel Platz für Kinder und ihre Familien.

So überzeugt das Lachtal mit modernsten Standards wie Sitzheizung am Sessellift und einem eigenen "Kinder-
Lachtal". Die Naturschneepisten im familiären Hohentauern sind mit dem "Pistengütesiegel" ausgezeichnet und auf der Turracher Höhe wartet auf 1.800 Metern Seehöhe Wellness-Luxus mit Fernblick auf die Wintergäste.

Die kleinsten Skihasen werden besonders umsorgt: unberührte Winterlandschaften, Streicheltiere zum Liebhaben und Wildtiere zum Beobachten machen den Winter zu einem Naturerlebnis zum Anfassen im Naturpark Grebenzen und am Elfenberg Mautern.

Alle steirischen Skigebiete bieten eine Fülle von Packages für den Urlaub auf Ski und Board für Einzelreisende wie auch für Familien an.

Mehr Reiseinfos unter: onrail.at

Österreichs Hauptstädte im Detail.
Detailinformationen der österreichischen Hauptstädte und ihre Katastralgemeinden.
Wien, St. Pölten , Eisenstadt, Linz, Salzburg, Graz, Klagenfurt,
Innsbruck, Bregenz