Ayurveda an der Adriaküste

Mit dem LifeClass Shakti Ayurveda Center in Portorož entstand an der slowenischen Adriaküste ein europaweit einzigartiges Ayurveda-Zentrum.



LifeClass Hotels & Spa Portorož bieten Ayurveda-Behandlungen aus Erster Hand, authentisch und kompetent wie in Indien.

Es ist das erste derartige Zentrum, das eng mit der Gesundheitsbehörde von Kerala zusammenarbeitet und ein indisches Therapeuten-Team beschäftigt, das mit seinem Wissen und seiner Kompetenz für die Authentizität der Anwendungen bürgt.

Wer Ayurveda auf authentische Weise, ohne sich einem strapaziösem Langstreckenflug auszusetzen, kennen lernen will, findet in Portorož, dem traditionsreichen Kurort an der slowenischen Adriaküste, eine geeignete Adresse.

Das dort 2006 eröffnete LifeClass Shakti Ayurveda Center ist das erste Ayurveda-Zentrum in Europa, das unter der Schirmherrschaft der Gesundheitsbehörde von Kerala steht. Der Bundesstaat im Südwesten Indiens gilt als Ursprungsland der Ayurveda-Heilkunst. Die Jahrtausende alte Lehre vom Leben (Ayur = Wissenschaft, veda = Leben) fand hier ihren Ursprung und ist bis heute in der Medizin wie auch im Alltagsleben fest verankert.

Seit die LifeClass Hotels & Spa Portorož das Shakti Ayurveda Center in Portorož eröffneten, steht nur ein paar Autostunden von Wien, Graz oder Salzburg entfernt ein Zentrum zur Verfügung, das Ayurveda-Behandlungen in gleichwertiger Qualität wie im südindischen Kerala anbietet. Wissenstransfer und ständige Qualitätskontrolle der gebotenen Leistungen sind vertraglich festgelegt.

Zum Team gehören Therapeuten und Ärzte, die in Kerala eine staatlich anerkannte Ausbildung erhalten haben und von der Gesundheitsbehörde des Landes an das LifeClass Shakti Ayurveda Center in Portorož weiter empfohlen wurden.

Ayurveda gilt als die weltweit älteste noch heute praktizierte Heilmethode. Im Mittelpunkt steht das Individuum, es gibt keine pauschalen Ge- oder Verbote.
Kräuteressenzen, Tees, Diäten und Anwendungen werden genau auf jeden Einzelnen abgestimmt, können nicht übertragen und auch nicht standardisiert werden.

Deshalb steht am Beginn einer Behandlung im LifeClass Shakti Ayurveda Center von Portorož die Untersuchung durch den Ayurveda Arzt. Um den individuellen Therapieplan zu erstellen, stützt er sich auf drei biologische Grundprinzipien – so genannte Doshas – die sich bei jedem Menschen schon bei seiner Geburt in einem bestimmten Mischungsverhältnis zeigen: Vata reguliert den Kreislauf und die Nerven, Pitta den Stoffwechsel und die Verdauung, Kapha den Knochenbau und die Abwehrkraft.

Im Verlauf des Gesprächs, das zwischen 30 und 60 Minuten dauert, legt der Arzt fest, welchem Typ sein Gegenüber angehört. Danach folgt eine Beratung mit Empfehlungen für die richtige Lebensweise und die geeignete Ernährung. Zum Abschluss wird der Behandlungsplan zusammengestellt. Er setzt sich in der Regel aus Peelings, Massagen, Packungen und Bädern zusammen.

Durch die enge Zusammenarbeit mit den Gesundheitsbehörden in Kerala ist das LifeClass Shakti Ayurveda Center von Portorož in der Lage, ein umfassendes Spektrum authentischer Ayurveda-Treatments anzubieten:

Von der klassischen, dem jeweiligen Dosha-Typ angepassten Abhyanga-Massage über Pinda Sweda – die Massage mit Kräutersäckchen oder Stempeln – bis hin zu Shirodhara, dem ayurvedischen Stirnguss, der Beruhigung bringt und die Nervenanspannung verringert.

Geboten werden insgesamt 33 verschiedene Behandlungen, drei Programme für Paare und acht mehrtägige Medical Wellness Anwendungen. Es stehen dafür 18 Therapeuten und 17 Behandlungsräume zur Verfügung.

Die Kräuteressenzen und Öle, die im LifeClass Shakti-Ayurveda Center von Portorož zum Einsatz kommen, sind original aus Kerala nach indischen Original-Rezepturen hergestellt und basieren zum größten Teil auf reinen Naturprodukten.

Mehr Reiseinfos unter: onrail.at

Österreichs Hauptstädte im Detail.
Detailinformationen der österreichischen Hauptstädte und ihre Katastralgemeinden.
Wien, St. Pölten , Eisenstadt, Linz, Salzburg, Graz, Klagenfurt,
Innsbruck, Bregenz