Stift Vorau: Fasten im Kloster

Ein besonders stilvolles Fastenerlebnis wird im Augustiner-Chorherrenstift Vorau geboten. Hier lässt sich eine geruhsame Auszeit mit dem Fasten verbinden.



"Der Mensch lebt nicht vom Brot allein." Beim Fasten wird deutlich, wie wenig der Mensch zum Leben braucht. Frei von Ablenkungen und Zwängen des Alltags wird eine Rückbesinnung auf Wesentliches möglich.

Beste Voraussetzungen dafür bietet das Stift Vorau in der Oststeiermark. An diesem Kraftort fällt es nicht schwer, solchen Verzicht zu üben, der einen nachhaltigen Gewinn verspricht.

"Unser Stift heißt Gäste gern willkommen, weil wir bei vielen jenes Bedürfnis spüren, sich in ein Kloster zurückzuziehen.", erklärt Propst Gerhard Rechberger, Leiter des Stiftes Vorau. Wer möchte, kann in den Chorgebeten ein Stück weit am klösterlichen Leben teilnehmen.

Das allgemeine Tagesprogramm bietet zwischen Spaziergängen und Wanderungen auch ausreichend Ruhe und Erholung. Kenner und Novizen werden über Wissenswertes und Notwendiges rund ums Fasten von einem ausgebildeten Begleiter informiert.

Das Stift Vorau verfügt mit sechzehn geräumigen Komfortzimmern über eine einfache und doch großzügige Unterbringung für seine Gäste. Als Verpflegung während des Fastens wird neben reichlich Wasser und Tee täglich ein Teller Gemüsesuppe und ein Glas Saft kredenzt.

Wer im Stift Vorau mit seiner weltberühmten Bibliothek eine Auszeit wagen will, hat dazu fast das ganze Jahr Gelegenheit.

Mehr Reiseinfos unter: onrail.at

Österreichs Hauptstädte im Detail.
Detailinformationen der österreichischen Hauptstädte und ihre Katastralgemeinden.
Wien, St. Pölten , Eisenstadt, Linz, Salzburg, Graz, Klagenfurt,
Innsbruck, Bregenz