Mostviertel: Kultur und Schmankerln

Mit einem bunten Veranstaltungsprogramm lockt das Mostviertel in Niederösterreich sowohl Genießer als auch Kulturinteressierte.



Von März bis Juni feiert man an der Moststraße den Mostfrühling. Von großem Theater über Jazz und Musical bis zu spannenden Ausstellungen spannt sich der sommerliche Veranstaltungsbogen.

Mostfrühling an der Moststraße

Von März bis Juni laden die Dörfer und Städte, Wirtshäuser, Heurigen und Bauern entlang der 200 Kilometer langen Moststraße zu einem vergnüglichen Festreigen.

Höhepunkt der Feierlichkeiten ist der Tag des Mostes am 25. April mit Verkostung der vielen verschiedenen und sortenreinen sowie prämierten Birnen- und Apfelmoste und -säfte, Baumblütenwanderungen, launigen Festen mit Musik und Tanz und einer Oldtimerrallye rund um Amstetten.

Die Mostbarone, derzeit 19 Mostproduzenten, Gastronomen, Hoteliers und Edelbrenner, locken indes mit kulinarischen Spezialitäten der Moststraße, wie Birnensenf, Birnen-Balsam-Essig, dem neuen Mostkäse samt dazu passenden Mostweckerln und selbstgemachten Schokopralinen.

Auftakt zum Mostfrühling ist das Eröffnungswochenende im MostBirnHaus in Ardagger am 6. und 7. März. Unter dem Motto „Wir starten durch“ können die Besucher jeweils von 10 bis 18 Uhr den Weg der Birne vom Baum bis ins Glas mitverfolgen und bekommen eine Kostprobe Birnenmost.

Kostenlose Prospekte informieren über alle Termine und die interessantesten Ausflugsziele. In der Karte für Genießer sind die besten Adressen inklusive Heurigenkalender 2010 aufgelistet. Erhältlich sind die Prospekte bei Mostviertel Tourismus. i T 07416/521 91, www.mostviertel.info, www.moststrasse.at

Dirndlblütenwanderungen im Pielachtal

Die Dirndln, alte Wildfrüchte, sind im Pielachtal die ersten Frühlingsboten. Leuchtend gelb blühen die Dirndlsträucher. Am 27. und 28. März laden die Pielachtaler Naturführer zu zwei Wanderungen ein. Treffpunkt im Naturhotel Steinschalerhof ist jeweils um 13 Uhr. Die genaue Route wird den Witterungs- und Wegverhältnissen angepasst. i www.pielachtal.info, www.steinschaler.at oder T 02722-2281.

Wine Tasting im Traisental

Am 24. und 25. April von 10 bis 20 Uhr trifft man sich von Herzogenburg bis Traismauer zum gemütlichen Wein verkosten in den Kellern der Vereinigung Traisentaler Weingärtner - Regio Tragisana. i www.traisental.info

Wander-Opening im Naturpark Ötscher-Tormäuer

Am 2. Mai wird die Niederösterreichische Wandersaison 2010 mit einem großen Fest im Naturpark Ötscher-Tormäuer eröffnet. Ausgangspunkt für geführte Wanderungen in den Ötschergräben und die neue Trendsportart "Geocaching" (eine moderne Form der "Schatzsuche") ist die Lassingfallstube in Wienerbruck.

Kilian Fischhuber, der Vizeweltmeister im Boulder-Klettern, erwartet interessierte Besucher am Kletterturm. Für die kulinarische Umrahmung sorgen die Naturpark Wirte in Kooperation mit den Mostviertler Genussregionen in einem großen Festzelt. Ein musikalischer Höhepunkt ist das Benefizkonzert des Flying Pickets-Sängers Gary Howard ("Only You"). i www.mostviertel.info, T 07416/521 91

Sommerliche Festivals

- Der Theatersommer Haag spielt vom 1. bis 31. Juli Michael Trauns Komödie „Der Nackte Wahnsinn“ , die humorvoll Einblicke in die seelischen Abgründe von Schauspielern gewährt. Namhafte Darsteller des anspruchsvollen Sommertheaters sind Annette Frier, Krista Stadler, Gerti Drassl, Fritz Hammel und Stefan Laczkovics. i www.mostviertel.info

- Die wellenklaenge, das Festival für zeitgenössische Kunst auf der Seebühne in Lunz am See, veranstalten vom 2. bis 24. Juli Konzerte und Workshops zum Thema „Wellengischt und Wolgastrand“. i www.wellenklaenge.at

- Die Internationalen Barocktage Stift Melk finden vom 21. bis 24. Mai statt. Mit Monteverdis Marienvesper zum 400. Jahrestag der Uraufführung und mit Musik der Komponisten Fux, Biber, Schmelzer, Vivaldi und Lambert de Sayve sind auch 2010 wieder Konzerte der Extraklasse zu hören. i www.barocktage.at

- Die Sommerspiele Melk feiern 2010 ihr 50-jähriges Bestehen und bringen vom 22. Juni bis 7. August „Wilhelm Tell“, Friedrich Schillers letztes und populärstes Drama, auf die Bühne. i www.sommerspiele-melk.at, www.kultur-melk.at

- Vom Reggae-Jam über das Sommertheater der Heimatbühne Reinsberg bis hin zu Kabarett und Chorkonzerten reicht das Kulturprogramm des Burgarena Reinsberg Festival 2010. Höhepunkt der sommerlichen Veranstaltungsreihe ist heuer von 29. Juli bis 14. August die Oper „Acis und Galatea“ von Georg Friedrich Händel. i www.reinsberg.at

- Im Musicalsommer Amstetten steht heuer zwischen 23. Juli und 14. August die Musicalversion der britischen Filmkomödie „Ganz oder gar nicht“ (The Full Monty) am Programm. Die Geschichte der arbeitslosen Freunde, die – inspiriert vom Erfolg der „Chippendales“ – mit Freunden und Schicksalsgenossen eine Striptease-Show auf die Beine stellen. i www.musicalsommeramstetten.at

- Paul Burkhards Zirkusoperette „Feuerwerk“ steht im Mittelpunkt der Herbsttage Blindenmarkt 2010. Aufgeführt wird das Stück in der Festhalle Blindenmarkt am 8., 15., 16., 22., 23. und 30. Oktober um 19.30 Uhr und am 10., 17., 24. und 31. Oktober um 17 Uhr. i www.herbsttage.at

- Das Barockfestival St. Pölten vom 10. bis 24. Juni führt heuer unter dem Motto „Perspektiven“ Werke großer Barockmeister, wie Pergolesi und Scarlatti auf. i www.barockfestival.at

- In einer umfangreichen Ausstellung mit dem Titel „Die 60er, Beatles, Pille und Revolte“ widmet sich Schloss Schallaburg vom 1. Mai bis 1. November den legendären Sechziger Jahren. i www.schallaburg.at

- „Donau.Fluch&Segen 2010“ heißt eine grenzüberschreitende Ausstellung an der Donau, die vom 5. Mai bis 7. November in den beiden Ausstellungsstandorten Ardagger Markt in Niederösterreich und im oberösterreichischen Ennshafen alle Aspekte von Europas bedeutendster Wasserstraße beleuchtet.

Im historischen Ardagger Markt gehts vorwiegend um den Naturraum Donau und den Blickwechsel zwischen Mensch, Tier und Pflanzen, während im Ausstellungsteil in Ennshafen die Wirtschaft, internationale Schifffahrt und Logistik im Vordergrund steht. i www.ardagger.gv.at

Wilde-Wunder inklusive

Nach dem großen Erfolg im Sommer 2009 offeriert die „Wilde Wunder Inclusive Card“ im Sommer 2010 freien Zutritt zu noch mehr Ausflugszielen in der Mostviertler Bergwelt. Sie gilt als Eintrittskarte für zahlreiche Attraktionen, Genuss- und Abenteuerprogramme sowie für Liftfahrten.

Große und kleine Urlaubsgäste profitieren bei den meisten Gastgebern heuer schon ab Pfingsten (22. Mai) bis Ende September von zahlreichen Vorteilen. Einige Gastgeber offerieren die Card im Juli und August. Partnerorte sind Annaberg, Mitterbach, Türnitz, St. Aegyd/Neuwalde, Göstling/Ybbs, Lackenhof, Waidhofen/Ybbs und Mariazell.

Zu kaufen gibt es die Karte nirgendwo – alle Gäste, die bei einem „Wilde Wunder-Gastgeber“ in der Mostviertler Bergwelt oder in Mariazell wohnen, erhalten sie gratis. i www.wildewunder.at

Mehr Reiseinfos unter: onrail.at

Österreichs Hauptstädte im Detail.
Detailinformationen der österreichischen Hauptstädte und ihre Katastralgemeinden.
Wien, St. Pölten , Eisenstadt, Linz, Salzburg, Graz, Klagenfurt,
Innsbruck, Bregenz