Mein Schiff wird kommen

Das westliche und östliche Mittelmeer, Natur pur im Nordland oder die verschiedenen Facetten des Baltikums und Skandinaviens: Die Routen der "Mein Schiff" sind abwechslungsreich.



Im Sommer geht die Reise ab Kiel in Richtung Ostsee, Nordland und Südnorwegen. Auf einer Fahrt macht "Mein Schiff" erstmals Halt auf Island und den Faröer Inseln.

Auf den Ostsee & Baltikum Reisen macht die "Mein Schiff" auch Station in Riga und ist damit eines von wenigen Kreuzfahrtschiffen, das die lettische Hauptstadt ansteuert. Darüber hinaus ist die "Mein Schiff" für zwei Tage über Nacht in St. Petersburg. Damit haben die Gäste die Möglichkeit, die russische Zarenstadt zu entdecken.

Im Herbst ist die "Mein Schiff" im Mittelmeer unterwegs. Erstmals liegt sie auf den zehntägigen Routen auch eine Nacht im Hafen von Barcelona – so haben die Gäste auch hier die Möglichkeit, das Nachtleben der zweitgrößten Stadt Spaniens zu erkunden. Ebenfalls neu im Fahrplan ist La Goulette in Tunesien.

Zwischen November 2010 und April 2011 steuert die "Mein Schiff" die Kanarischen Inseln an. Von Las Palmas/Gran Canaria bricht sie zu zwei unterschiedlichen, jeweils siebentägigen Reisen auf. Dabei ist sie entweder zwischen Casablanca/Marokko, Madeira, La Palma und Fuerteventura unterwegs oder fährt über Agadir/Marokko, Santa Cruz/Teneriffa, La Gomera und Lanzarote.

Vom Basishafen Valletta/Malta geht es ab Mai 2011 ins westliche oder östliche Mittelmeer. Im "Schmetterlingsfahrplan" werden die Häfen Piräus (Athen), das türkische Kusadasi, Mykonos, Catania auf Sizilien sowie Civitavecchia (Rom), Livorno, Monte Carlo und Ajaccio auf Korsika angesteuert. TUI Cruises ist der einzige Anbieter in seinem Segment, der dieses besondere Routing mit dem Basishafen Valletta anbietet.

Mehr Reiseinfos unter: onrail.at

Österreichs Hauptstädte im Detail.
Detailinformationen der österreichischen Hauptstädte und ihre Katastralgemeinden.
Wien, St. Pölten , Eisenstadt, Linz, Salzburg, Graz, Klagenfurt,
Innsbruck, Bregenz