Die Schönheit liegt im Wein

Im Château Smith Haut Lafitte in der französischen Region Aquitanien lassen sich Kurgäste von der heilsamen Kraft der Weintraube pflegen und verwöhnen. Die Kerne und die Schalen der süßen Früchte wirken in Kombination mit dem Thermalwasser als Jungbrunnen.



Kalifornische Traubenmassage, Cabernet-Peeling, Merlot-Wickel, Rotwein-Bad? Ein Schlaraffenland ausschließlich für Genießer und Weinkenner? Keineswegs. Jean-Luc zieht indigniert die Stirn in Falten. „Ein durchaus irdisches Vergnügen, bien sur“, bemerkt er mit dem Unterton, der dem Mund eines aquitanischen Adeligen entstammen könnte.

Jean-Luc ist nicht blauen Blutes, doch sein begehrter Job hebt ihn in eine Art Adelsstand. Er ist Therapeut im romantischen Weinschloss Smith Haut Laffite nahe Bordeaux.

Weintherapeut, wohlgemerkt, denn im noblen Haut Lafitte treffen einander keine 08/15-Kurgäste in Badeschlapfen und Frotteemantel des Hauses. Hier dreht sich alles um die Traube, um ihre Inhaltsstoffe, um Kerne und Schalen. Das erste Vinotherapiezentrum der Welt hat 1999 eröffnet und ist für alle, die dem Rebensaft asketisch entsagen, ein gutes Argument, um sich doch mit Bacchus fröhlich zu verbrüdern.

Der Morgen beginnt gut. Ein Blick aus dem Fenster gibt die Sicht auf unendliche Weingärten frei. Jetzt wird einmal fürstlich gefrühstückt, ehe Jean-Luc die Tagesordnung verlautbart. Ohne Zwang freilich, aber trotzdem ambitioniert.

Im weitläufigen Haus mit einem Hauch von Zen-Architektur herrscht ganzheitliche Harmonie. Auch die Seelenlandschaft der gestresstesten Manager unterwirft sich hier willenlos dem puren Genuss. Ein gutes Gefühl. Vor allem mit einem saftigen Croissant und einem herrlichen Café au lait im Bauch.

Im kuscheligen Ambiente fällt das auch nicht weiter schwer: Die 29 Zimmer mit angrenzendem Spa, sind naturnah und geschmackvoll eingerichtet. Ein wenig Feng-Shui, eine Prise nordisches Flair, Holz und Natur in einer Symbiose.

Genießer edler Tropfen wissen: Im Wein liegt Wahrheit. Und oft auch Schönheit. Das macht das alte Geheimnis der Traubenkerne aus. Die Allianz aus wertvollen Polyphenolen, enthalten in den Trauben aus den Weingärten und dem natürlichen fluorid- und eisenhältigen Thermalwasser, das in 540 Meter Tiefe sprudelt, ist ein Jungbrunnen schlechthin ...

Lust auf die komplette Frankreich-Reportage von Doris Simhofer? Dann bestellen Sie jetzt die aktuelle Ausgabe des Magazins eurocity (3/10) oder am besten gleich ein Jahresabo um nur 7,99 Euro bei unserem Leserservice (Tel. 01/740 95-466 oder per Fax 01/740 95-477).

Mehr Reiseinfos unter: onrail.at

Österreichs Hauptstädte im Detail.
Detailinformationen der österreichischen Hauptstädte und ihre Katastralgemeinden.
Wien, St. Pölten , Eisenstadt, Linz, Salzburg, Graz, Klagenfurt,
Innsbruck, Bregenz